30k - Fragen

Antworten
Dr. Glue
Snotling
Beiträge: 68
Registriert: So 9. Jul 2017, 08:06

30k - Fragen

Beitrag von Dr. Glue » So 2. Dez 2018, 10:22

Moin!

Für das nächste Jahr möchte ich mir gerne mit dem mechanicum eine 30k/40k-armee aufbauen. Würde für 40k mit der neuen battleforcebox und einer normalen startbox beginnen. Fragen:

Sehe ich das richtig, dass es mit Ausnahme der hq-einheiten, tech-priests und der skitarii-truppen keine weiteren Überschneidungen mit den 30k-einheiten gibt? Für mich sieht etwa der kastelan nicht wie ein castellax aus. Soll ja alles seine Richtigkeit haben :D

Ich würde auch gerne in der 30k-Armee einen knight ins Feld führen. In den weiten des Internets sieht man in den Listen für das mechanicum selten einen Lord of war. Ist der Einsatz eines questoris Knights eher verpönt, weil zu stark/unbalanced?

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5148
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: 30k - Fragen

Beitrag von Eversor » So 2. Dez 2018, 18:19

Leider ist ein Großteil der Adeptus-Mechanicus-Modelle von GW in einer Armee des Mechanicum nur äußerst begrenzt einsetzbar, da sich die Armeelisten sehr unterscheiden. Letztendlich sehe ich eigentlich nur für vier der GW-Bausätze momentan die Möglichkeit, bei Horus Heresy eingesetzt zu werden.
  • Der Tech-Priest Dominus und der Tech-Priest Enginseer können als Tech-Priest oder Magos eingesetzt werden, was relativ problemlos gehen müsste.
  • Die Skitarii werden von einigen Leuten als Tech-Thralls eingesetzt, außerdem gibt es noch die Titanen-Begleittruppen der Securitarii, von denen eine Variante mit Radium-Karabinern ausgerüstet werden kann, wenn man sich nicht die Umbausets von FW für die lustigen Varianten kaufen will. Die Securitarii haben allerdings den Nachteil, dass sie zwar Standard-Auswahlen sind, jedoch Pflichtauswahlen nur dann belegen dürfen, wenn man einen Titan in der Liste hat, außerdem sind ihre Regeln nicht im Mechanicum-Rotband, sondern im später erschienenen "The Horus Heresy Book 7: Inferno", was dann auch mal gleich 80 GBP kostet.
  • Mit Umbauarbeiten könnte man aus den Kastelan Robots Castellax Battle-Automata bauen, allerdings würden sie dann nicht mehr den Regelanforderungen für das Adeptus Mechanicus bei 40k entsprechen.
Der langfristige Plan von Forge World sieht vor, dass in einem zukünftigen Band der Reihe Imperial Armour auch die Horus-Heresy-Modelle für 40k nutzbar werden. Die Arbeit wurde jedoch nach dem Tod des Hauptautors von FW für 40k- und HH-Regeln im letzten Jahr für unbestimmte Zeit auf Eis gelegt. Bis dahin gibt es nur Regeln für den Einsatz der Secutartii und des Termite Assault Drills von FW bei 40k.
Gleichermaßen gab es den Plan, das Mechanicum in einem der kommenden Schwarzbücher mit neuen Einheiten zu versorgen, eventuell auch aus den Reihen des AdMech-Sortiments. Für das kommende 8. Schwarzbuch, das 2019 erscheinen wird, ist jedoch eher nicht davon auszugehen, da die angekündigte Dark-Mechanicum-Liste auf das 9. Schwarzbuch (erscheint frühestens 2020) verschoben wurde.

Bei Horus Heresy darf man ab 2000 Punkte legal einen Lord of War in der Liste haben, jedoch darf die LoW-Auswahl maximal 25% der gesamten Punkte der Armee ausmachen. Somit ist ein Knight legal einsetzbar. Dass man selten einen LoW beim Mechanicum sieht, liegt daran, dass es meist sinnvoller ist, die Punkte in andere Einheiten zu stecken. Das gilt aber auch für andere Armeen. LoW sind eher Einheiten, die man aus Fluffgründen mitnimmt. Es gibt zwar einige, die legal bei bis zu 3000 Punkten mitgenommen werden können, aber nur wenige fallen dadurch auf, dass sie extrem stark sind.
Allgemein ist das Kräfteverhältnis bei Horus Heresy ein anderes. Da sieht man auch mal einen Trupp mit 10 Laserkanonen oder Raketenwerfern, außerdem können ALLE Modelle eines Trupps im Nahkampf Granaten einsetzen - jetzt überleg mal, was 10-15 Assault Marines machen, die mit ihren Sprungmodulen angehüpft kommen und die alle mit Melterbomben winken. (wink)
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Strategiespielefreunde Bad Emstal

Centox
Nachtgobbo
Beiträge: 302
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 19:48

Re: 30k - Fragen

Beitrag von Centox » So 2. Dez 2018, 18:56

Ich rate nach wie vor vom Mechanicum im 30k Universum ab :D

Such dir lieber ein schönen Orden aus der dir geschichtstechnisch oder optisch gefällt und leg damit los, glaub mir damit wirst du am Anfang mehr Spaß haben :D

Dr. Glue
Snotling
Beiträge: 68
Registriert: So 9. Jul 2017, 08:06

Re: 30k - Fragen

Beitrag von Dr. Glue » So 2. Dez 2018, 21:13

Centox hat geschrieben:
So 2. Dez 2018, 18:56
Ich rate nach wie vor vom Mechanicum im 30k Universum ab :D

Such dir lieber ein schönen Orden aus der dir geschichtstechnisch oder optisch gefällt und leg damit los, glaub mir damit wirst du am Anfang mehr Spaß haben :D
Aus deiner Feder hört sich das schon fast nach Angst und mimi an :D

Nee, ich hatte 30k bislang nicht auf der Liste, weil mich die einzelnen Orden der astartes jetzt nicht so angesprochen haben. Das mechanicum hat für mich persönlich einfach ein paar schöne Modelle, welche ich gerne Mal spielen würde. Sehe das ganz klar auch als sammel- und malprojekt, ähnlich adeptus titanicus. Wenn sich dann und wann auch jemand anbietet, den Arsch versohlt zu bekommen, freut es mich doppelt :D

Dr. Glue
Snotling
Beiträge: 68
Registriert: So 9. Jul 2017, 08:06

Re: 30k - Fragen

Beitrag von Dr. Glue » So 2. Dez 2018, 21:17

Vielen Dank, eversor! Das war so ausführlich, dass sich gerade ein paar Fragen mehr erübrigt haben :D

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5148
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: 30k - Fragen

Beitrag von Eversor » So 2. Dez 2018, 23:44

Nichts zu danken. Wenn du weitere Fragen hast, stell sie.

Ich kann gerne mal zu einem Spieltreffen das Mechanicum-Buch mitbringen, dann kannst du einen Blick reinwerfen. Erinnere mich nor noch einmal daran, bevor du zum nächsten Treffen kommst.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Strategiespielefreunde Bad Emstal

Centox
Nachtgobbo
Beiträge: 302
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 19:48

Re: 30k - Fragen

Beitrag von Centox » Mo 3. Dez 2018, 11:55

Dr. Glue hat geschrieben:
So 2. Dez 2018, 21:13
Centox hat geschrieben:
So 2. Dez 2018, 18:56
Ich rate nach wie vor vom Mechanicum im 30k Universum ab :D

Such dir lieber ein schönen Orden aus der dir geschichtstechnisch oder optisch gefällt und leg damit los, glaub mir damit wirst du am Anfang mehr Spaß haben :D
Aus deiner Feder hört sich das schon fast nach Angst und mimi an :D

Nee, ich hatte 30k bislang nicht auf der Liste, weil mich die einzelnen Orden der astartes jetzt nicht so angesprochen haben. Das mechanicum hat für mich persönlich einfach ein paar schöne Modelle, welche ich gerne Mal spielen würde. Sehe das ganz klar auch als sammel- und malprojekt, ähnlich adeptus titanicus. Wenn sich dann und wann auch jemand anbietet, den Arsch versohlt zu bekommen, freut es mich doppelt :D

Spielt man gegen mechanicum stellt man entsprechend dagegen. Wenn man dann mit dem mechanicum fertig ist dann heißt es meistens mimimi powergamer. Blöd für beide. Deshalb meine Bedenken :)

Dr. Glue
Snotling
Beiträge: 68
Registriert: So 9. Jul 2017, 08:06

Re: 30k - Fragen

Beitrag von Dr. Glue » Mo 3. Dez 2018, 20:12

Ist doch eigentlich immer so, wenn ich weiß, was mein Gegner spielt. Da ist es doch egal, welche Armee ich spiele. Vielleicht ist das mechanicum etwas limitiert in seinen Möglichkeiten und evtl dadurch leichter auszurechnen und zu kontern, aber mir gefallen die astartes nicht so sehr. Ich werde sicherlich kein Geld in etwas versenken, was mich optisch nicht überzeugt. Der kompetitve aspekt der Armee steht bei mir nur an 2. Stelle. Würde ja sonst auch nicht khorne spiele :D

Vielleicht überrasche ich dich ja auch mit meiner Armee und wir werden spannende Spiele haben, von denen wir noch unseren Enkeln berichten können. :D

Dr. Glue
Snotling
Beiträge: 68
Registriert: So 9. Jul 2017, 08:06

Re: 30k - Fragen

Beitrag von Dr. Glue » Mo 3. Dez 2018, 20:25

Eversor hat geschrieben:
So 2. Dez 2018, 23:44
Nichts zu danken. Wenn du weitere Fragen hast, stell sie.

Ich kann gerne mal zu einem Spieltreffen das Mechanicum-Buch mitbringen, dann kannst du einen Blick reinwerfen. Erinnere mich nor noch einmal daran, bevor du zum nächsten Treffen kommst.
Besten Dank! Das taghmata Büchlein habe ich mir gestern digital besorgt.

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5148
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: 30k - Fragen

Beitrag von Eversor » Di 4. Dez 2018, 09:02

Limitiert ist das Mechanicum eingentlich nur dahingehend, dass es kaum preiswerte Truppen hat, aber dafür fallen die restlichen Truppen durch hohen Widerstand, viele Lebenspunkte und eine gute Schlagkraft auf.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Strategiespielefreunde Bad Emstal

Antworten