3D-Druckertreffen

Antworten
Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5149
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

3D-Druckertreffen

Beitrag von Eversor » Mo 10. Sep 2018, 14:41

Auf der Mini Maker Fair hatten wir am Samstag ein nettes und informatives Gespräch mit dem Vorsitzenden des Kasseler Schiffsmodell-Club e.V. In dem Verein gibt es auch mehrere 3D-Druck-Enthusiasten und diese veranstalten regelmäßig offene 3D-Druckertreffen im Vereinsraum. Interessant waren auch seine Ausführungen zu seinem Resindrucker.
Mehr Infos zu den 3D-Druckertreffen findet ihr auf der Seite des Kasseler Schiffsmodellbau-Clubs.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Strategiespielefreunde Bad Emstal

Benutzeravatar
Nightshroud
Administrator
Beiträge: 5713
Registriert: Mi 14. Mai 2008, 19:14

Re: 3D-Druckertreffen

Beitrag von Nightshroud » Mo 10. Sep 2018, 15:37

Das hier ist übrigens der Resindrucker, den er empfohlen hat:
https://www.amazon.de/ANYCUBIC-Vollst%C ... B078PCHMRX

BIn echt gespannt ob das Ding ausreicht um 28mm Master zu drucken.
eternal chaos comes with chocolate rain

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5149
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: 3D-Druckertreffen

Beitrag von Eversor » Mo 10. Sep 2018, 15:54

Ja, den habe ich mir nach der Empfehlung auch schonmal angeschaut.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Strategiespielefreunde Bad Emstal

Benutzeravatar
lurker
Fanatic
Beiträge: 541
Registriert: Mi 27. Aug 2008, 12:12

Re: 3D-Druckertreffen

Beitrag von lurker » Mi 12. Sep 2018, 06:52

Ja, der klingt fast interessant. Die Leistung ist beeindruckend (dry) .
Allerdings ist das Handling extrem aufwändig und man braucht eine gute saubere Ecke, so dass man das Resin nicht überall verteilt. Ich fand den Review von MakersMuse auf youtube recht gut, gerade seine Anmerkungen zu Fehldrucken und Wartung / Reinigung. Und je nach Harz riecht einem das Zeug dann auch die Bude voll.

Von der Anwendung her finde ich es lästig, dass man die Druckplatte so voll wie möglich kriegen sollte, da die Druckzeit nur durch die Höhe bestimmt wird, und bei 0,01 mm kommen da sehr schnell einige Stunden zusammen. Bei einer Belichtungszeit von 12 Sekunden braucht er 20 Minuten für einen mm, da habe ich momentan nix, wofür ich den Detailgrad bräuchte.

Wenn Reinigung, Härten und Druckvolumen sinnvolle Maße und eine einfache Handhabung annehmen, dann schau ich mal wieder. Bis dahin bleibe ich lieber bei FDM.
Every game is a social contract between you and your oponent.

Benutzeravatar
steffen
Nachtgobbo
Beiträge: 251
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 23:34

Re: 3D-Druckertreffen

Beitrag von steffen » Fr 14. Sep 2018, 07:26

Das Makermuse Review hat mich auch vom Kauf abgehalten.
Mann munkelt das Prusa auch an einem Resindrucker arbeitet, da werde ich erstmal abwarten.

Benutzeravatar
lurker
Fanatic
Beiträge: 541
Registriert: Mi 27. Aug 2008, 12:12

Re: 3D-Druckertreffen

Beitrag von lurker » Fr 14. Sep 2018, 12:49

Gerade das Reinigen und Resin raus holen, wenn man mal ein paar Tage nicht druckt. Das kriege ich im Hobby Zimmer nicht unter.
Every game is a social contract between you and your oponent.

Benutzeravatar
steffen
Nachtgobbo
Beiträge: 251
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 23:34

Re: 3D-Druckertreffen

Beitrag von steffen » Mo 24. Sep 2018, 12:00

Der Resin-Drucker von Prusa wurde heute vorgestellt. Lieferbar ab Januar 2019.

https://www.prusaprinters.org/introduci ... sef-prusa/

Antworten