Warhammer 40.000 Conquest

Antworten
Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5461
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Warhammer 40.000 Conquest

Beitrag von Eversor » Mo 6. Jan 2020, 12:21

Am Mittwoch erscheint in Deutschland Ausgabe 1 der Sammelreihe Warhammer 40.000 Conquest (1,99 €), am 29.1. erscheint Ausgabe 2 (5,99 €) und ab dem 5.2. erscheinen die weiteren Ausgaben wöchentlich (je 9,99 €). Insgesamt erscheinen 80 Ausgaben, die in gut sortierten Zeitschriftenhandlungen zu finden sein sollten.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Strategiespielefreunde Bad Emstal

Benutzeravatar
MeisterSeppel
Gobbo
Beiträge: 172
Registriert: Di 3. Jul 2018, 08:11
Wohnort: Schauenburg-Hoof

Re: Warhammer 40.000 Conquest

Beitrag von MeisterSeppel » Fr 10. Jan 2020, 15:54

Grundsätzlich sind wir alle ganz schön blöd, wenn jetzt alle losrennen und uns das Magazin holen. Ich nehme mich da aber nicht raus.
Nur weil wir geil auf günstigen Hobbykram sind, kaufen wir das "Conquest Magazin".
Und nehmen, wenn auch nur vielleicht, WIRKLICHEN Neu-Einsteigern die Möglichkeit.
Wer hat nicht als Kind im Kiosk gestanden und hat sich gerade solche Sachen mit Begeisterung angesehen. Und selbst Eltern würden es glaube ich so erstmal ein Stückweit unterstützen, weil es etwas ANALOGES ist und sie so die Möglichkeit sehen, die Kinder von den Bildschirmen weg zuholen.
Das da ein Abo hinten dran hängt etc ist alles erstmal nebensächlich.
Wir sollten nur alle mal Überlegen, warum wir immer Rum jammern, dass wir keinen Nachwuchs ins Hobby bekommen.
Soll keine Kritik an wen sein, wie gesagt ich habe es mir vorhin auch geholt, aber beim auspacken kam mir der Gedanke, dass stellt hier nur meine persönliche Meinung dar.
Schönes Wochenende euch allen
"I believe in everything until it´s disproved. So I believe in fairies, the mythes, dragons. It all exists, even if it´s in your mind. Who´s to say that dreams and Nightmares aren´t as real as the here an now?" John Lennon

Benutzeravatar
Nightshroud
Administrator
Beiträge: 6122
Registriert: Mi 14. Mai 2008, 19:14

Re: Warhammer 40.000 Conquest

Beitrag von Nightshroud » Fr 10. Jan 2020, 19:20

Glaube, dass ist das erste mal seit StarQuest, dass ich irgendeine Fernsehwerbung sehe, die im Zusammenhang mit Warhammer steht.
eternal chaos comes with chocolate rain

Benutzeravatar
MeisterSeppel
Gobbo
Beiträge: 172
Registriert: Di 3. Jul 2018, 08:11
Wohnort: Schauenburg-Hoof

Re: Warhammer 40.000 Conquest

Beitrag von MeisterSeppel » Sa 11. Jan 2020, 07:13

(rolleyes) StarQuest, das waren noch Zeiten. Da habe ich damals festgestellt, wie cool SM aussehen, und das ist bis heute so geblieben... Gibt's diesen 2-beinigen Roboter eigentlich so noch bei 40k?
Für Conquest gibt's Werbung? Krass, wenn man nur noch streamt, dann bekommt man nichts mehr mit.
"I believe in everything until it´s disproved. So I believe in fairies, the mythes, dragons. It all exists, even if it´s in your mind. Who´s to say that dreams and Nightmares aren´t as real as the here an now?" John Lennon

Benutzeravatar
Nightshroud
Administrator
Beiträge: 6122
Registriert: Mi 14. Mai 2008, 19:14

Re: Warhammer 40.000 Conquest

Beitrag von Nightshroud » Sa 11. Jan 2020, 08:37

Im Grunde ja. Technischgesehen war das Dingen einfach ein Cybot, also sowas hier:
Bild
Vor einigen Jahren begann GW aber die alten Cybotdesigns, und davon gab es einige, in den Kanon einzubauen. Die Neuinterpretation von dem StarQuest Cybot ist das DIng hier:
Bild

Das hier ist übrigens die englische Version der Werbung:
https://www.youtube.com/watch?v=m2hglwJYR1E
eternal chaos comes with chocolate rain

Benutzeravatar
MeisterSeppel
Gobbo
Beiträge: 172
Registriert: Di 3. Jul 2018, 08:11
Wohnort: Schauenburg-Hoof

Re: Warhammer 40.000 Conquest

Beitrag von MeisterSeppel » Sa 11. Jan 2020, 08:57

nenene ich meinte den hier:


Oder ist das ein Reaper in Urversion? wusste gar nicht das Cybots in Starquest waren...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"I believe in everything until it´s disproved. So I believe in fairies, the mythes, dragons. It all exists, even if it´s in your mind. Who´s to say that dreams and Nightmares aren´t as real as the here an now?" John Lennon

Benutzeravatar
Nightshroud
Administrator
Beiträge: 6122
Registriert: Mi 14. Mai 2008, 19:14

Re: Warhammer 40.000 Conquest

Beitrag von Nightshroud » Sa 11. Jan 2020, 10:13

Ja, ich weiß, dass du den meinst. Darauf bezieht sich auch mein Kommentar. Das war einer der Prototypen der Cybots. Ist halt noch tiefstes 80er Hühnerbeindesign. So etwas findest du heut eher bei den Tau. Die Neuinterpretation von Forgeworld heute (oben) ist natürlich stromlinienförmiger zum allgemeinen Space Marine Design.
Allgemein ist die Designgeschichte der Cybots recht interessant.
Aus den Rogue Trader Cybots:
Bild
wurde z.B. das hier:
Bild
eternal chaos comes with chocolate rain

Benutzeravatar
MeisterSeppel
Gobbo
Beiträge: 172
Registriert: Di 3. Jul 2018, 08:11
Wohnort: Schauenburg-Hoof

Re: Warhammer 40.000 Conquest

Beitrag von MeisterSeppel » Sa 11. Jan 2020, 15:19

Okay, krass.
Wir haben den damlas immer als "böses" Modell gespielt... Soweit ich mich erinnere
"I believe in everything until it´s disproved. So I believe in fairies, the mythes, dragons. It all exists, even if it´s in your mind. Who´s to say that dreams and Nightmares aren´t as real as the here an now?" John Lennon

Benutzeravatar
Nightshroud
Administrator
Beiträge: 6122
Registriert: Mi 14. Mai 2008, 19:14

Re: Warhammer 40.000 Conquest

Beitrag von Nightshroud » Sa 11. Jan 2020, 16:33

Das waren vom Fluff her mehr Chaoscybots/Dämonenmaschinen. Man darf auch nicht vergessen, dass Space Crusade (StarQuest) tiefstes Warhammer Mittelalter ist und der Fluff sich heute deutlich unterscheidet.
eternal chaos comes with chocolate rain

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5461
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Warhammer 40.000 Conquest

Beitrag von Eversor » Mo 13. Jan 2020, 14:56

MeisterSeppel hat geschrieben:
Fr 10. Jan 2020, 15:54
Grundsätzlich sind wir alle ganz schön blöd, wenn jetzt alle losrennen und uns das Magazin holen. Ich nehme mich da aber nicht raus.
Nur weil wir geil auf günstigen Hobbykram sind, kaufen wir das "Conquest Magazin".
Und nehmen, wenn auch nur vielleicht, WIRKLICHEN Neu-Einsteigern die Möglichkeit.
Wer hat nicht als Kind im Kiosk gestanden und hat sich gerade solche Sachen mit Begeisterung angesehen. Und selbst Eltern würden es glaube ich so erstmal ein Stückweit unterstützen, weil es etwas ANALOGES ist und sie so die Möglichkeit sehen, die Kinder von den Bildschirmen weg zuholen.
Das da ein Abo hinten dran hängt etc ist alles erstmal nebensächlich.
Wir sollten nur alle mal Überlegen, warum wir immer Rum jammern, dass wir keinen Nachwuchs ins Hobby bekommen.
Soll keine Kritik an wen sein, wie gesagt ich habe es mir vorhin auch geholt, aber beim auspacken kam mir der Gedanke, dass stellt hier nur meine persönliche Meinung dar.
Schönes Wochenende euch allen
Ich habe da einen etwas anderen Blick auf die Sache. Während meines Studiums habe ich einerseits in einem Zeitschriftenladen gejobbt, andererseits hatte ich die damalige DeAgostini-Sammelreihe Strategiespiele in Mittelerde, also die ganze Sache mit dem HdR-Tabletop, gesammelt. Solche Sammelreihen werden von den Zeitschriftenläden aus dem Sortiment geworfen, wenn sie sich nicht entsprechend verkaufen, was dazu führen kann, dass die Hefte eben nicht mehr vor Ort zu bekommen sind. Dementsprechend werden auch keine Neukunden mehr darauf aufmerksam. Mir blieb nach einigen Ausgaben damals auch nichts mehr übrig, als die Reihe zu abonnieren, weil ich die Folgeausgaben nicht anders bekommen hätte, und es gibt genug Eltern oder Interessenten, die eine solche "Verpflichtung" nicht wollen.
So gesehen sorgt jeder Veteran, der sich im Zeitschriftenhandel vor Ort das Heft kauft, auch dafür, dass der Laden Interesse hat, es im Sortiment zu halten.
MeisterSeppel hat geschrieben:
Sa 11. Jan 2020, 15:19
Okay, krass.
Wir haben den damlas immer als "böses" Modell gespielt... Soweit ich mich erinnere
Naja, sie gehörten auch zu den Chaos-Androiden, nicht zur Galaxy Safe Guard (a.k.a. Space Marines), und waren von den Chaos Squats gebaut.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Strategiespielefreunde Bad Emstal

Antworten