Historisches beim TTCK

Benutzeravatar
Grandmaster
Nachtgobbo
Beiträge: 339
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 21:33

Re: Historisches beim TTCK

Beitrag von Grandmaster » Fr 18. Sep 2015, 14:52

@Friant
meine Reiter sind entweder einzeln basiert (25x50mm) oder zu zweit auf einem Base (50x50mm). Ich würde zumindest ein paar einzeln machen, da bist du nachher beim aufstellen flexibler. Ich selber habe mir dann auch noch "Regimentsbases" gemacht. Meißt wird hier mit 12 oder 14 Reiter starken Einheiten gespielt.
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen steht stark im Zusammenhang mit der Dummheit ihrer Bewunderer!

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5306
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Historisches beim TTCK

Beitrag von Eversor » Fr 18. Sep 2015, 14:57

Sowohl bei meinen Kürassieren als auch bei meinen Badischen Dragonern habe ich immer 12 Modell auf 6 Bases (50x50mm) verteilt.

Black Powder ist da eher abstrakt. Bei den Frnzosen klappt es z.B. gut, 6 Kompanien mit 24 Modellen darzustellen, aber spätestens bei den Briten mit ihren 10 Kompanien muss man da Kompromisse eingehen. Und verschiedene Mannstärken bei Bataillonen werden auch nur in gewissen Maßen berücksichtigt.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Strategiespielefreunde Bad Emstal

Benutzeravatar
Friant
Spore
Beiträge: 6
Registriert: Do 3. Sep 2015, 07:27
Wohnort: Kassel

Re: Historisches beim TTCK

Beitrag von Friant » Sa 19. Sep 2015, 10:06

Danke für die schnellen Antworten! Hab noch ein paar Fragen aber es wird ja bestimmt auch der ein oder andere auf dem Treffen heute sein, so können die auch noch warten...
Vive l'Empereur !!!

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5306
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Historisches beim TTCK

Beitrag von Eversor » Sa 19. Sep 2015, 12:21

Kein Problem, ich werde da sein. :)
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Strategiespielefreunde Bad Emstal

Antworten