Liebe Mitglieder des Tabletopclubs,
da unser Clubgelände teilweise nicht mehr gut in Schuss ist, hat der Vorstand beschlossen, am 28.07 um 15.00 – 18.00 Uhr einen „Geländereparaturtag“ zu veranstalten.
Wir bitten möglichst viele Mitglieder teilzunehmen. Anmeldungen bitte hier: viewtopic.php?f=8&t=2846

Kreuzzüge

Antworten
Benutzeravatar
Mika
Fanatic
Beiträge: 608
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 10:50
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Kreuzzüge

Beitrag von Mika » Mo 11. Mär 2013, 12:03

Ich wollte mich auch mal am historischen TT versuchen. Interesse habe ich an der Zeit des ersten Kreuzuges. Nur bevor ich anfange und mir Minis und Regelbücher kaufe, wollte ich mich mal umhören, wer bereits diese Epoche bespielt und welche Möglichkeiten mir bezüglich der Armee noch offenstehen.

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5024
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Kreuzzüge

Beitrag von Eversor » Mo 11. Mär 2013, 12:40

Welcher Maßstab schwebt Dir denn vor? Und hast Du schon Hersteller ins Auge gefasst? Minis für diese Epoche sind nämlich (noch) relativ schwer zu bekommen, da es meistens Hersteller ausschließlich mit Direktvertrieb sind. Und auch die Verfügbarkeit für Kunststoffminis ist zumindest in 28mm eher gering.

Und an welches Regelsystem dachtest Du denn? Ich habe an möglichen Regelwerken für diese Epoche Hail Caesar, Warhammer Ancient Battles und Field of Glory zu Hause. Ansonsten sollten noch Deus Vult, Impetus (Basic Impetus gibt es gratis), Clash of Empires und War and Conquest gehen, außerdem noch die DBX-Familie.

Bisher ist mir niemand in der Region mit dieser Epoche bekannt. Ich weiß allerdings, dass Willis-Westend und ein Freund Pläne für den dritten Kreuzzug nach Impetus haben. Das ist auch der Kreuzzug, der mich mehr interessieren würde, wobei ich mit Impetus nicht ganz warm geworden bin.
Ist es nicht schlimm: Bereits das zweite Armeebuch der neuen Edition Warhammer ist voller Armeebuchleichen.
Strategiespielefreunde Bad Emstal.

Benutzeravatar
Mika
Fanatic
Beiträge: 608
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 10:50
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Kreuzzüge

Beitrag von Mika » Mo 11. Mär 2013, 13:08

Ich habe mich oben leider etwas vertippt. Ich meinte natürlich auch den dritten Kreuzzug. Der bietet ja neben den Schlachten gegen Saladin eine Menge weiterer Möglichkeiten, auf dem Weg nach Jerusalem bzw. danach als König Richard versucht, seine Ländereien in Frankreich zurück zu erobern.
Von den Regelwerken kenne ich bisher kein einziges und würde michdort, wie auch beim Maßstab an meinen Mitspielern orientieren.

Willis-Westend
Gobbo
Beiträge: 112
Registriert: Do 28. Jul 2011, 23:45
Kontaktdaten:

Re: Kreuzzüge

Beitrag von Willis-Westend » Mo 11. Mär 2013, 15:14

Lucas und ich haben Figuren für den 3. Kreuzzug und wollen nach Impetus spielen. Dabei ist jede Einheit ein kleines Diorama Base! Für näheres schreib mir bei FB. :)

Benutzeravatar
Heizer
Fanatic
Beiträge: 858
Registriert: Do 29. Mai 2008, 17:24
Wohnort: Vellmar

Re: Kreuzzüge

Beitrag von Heizer » Mo 11. Mär 2013, 16:41

Fireforge bringt langsam aber sicher immer mehr Plastikboxen für Kreuzritter; Muslime sollen danach folgen.
Im Spiele-Kontor kannste dir die Boxen anschauen.

Heizer
(cool)

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5024
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Kreuzzüge

Beitrag von Eversor » Mo 11. Mär 2013, 17:55

Die Deutschordensritter von Fireforge sind zwar erst ab dem vierten Kreuzzug einsetzbar, Serjanten und Tempelherren findet man jedoch bereits ab dem zweiten Kreuzzug und sind somit als Ordensritter einsetzbar.
Ist es nicht schlimm: Bereits das zweite Armeebuch der neuen Edition Warhammer ist voller Armeebuchleichen.
Strategiespielefreunde Bad Emstal.

Antworten