Kann mir jemand gute Pinsel empfehlen?

Antworten
jubenei
Pilz
Beiträge: 25
Registriert: Mo 30. Jun 2014, 13:21

Kann mir jemand gute Pinsel empfehlen?

Beitrag von jubenei » So 12. Mai 2019, 09:13

Hallo,

ich hatte zuerst Pinsel von GW und ach 3 mal benutzen fangen die an übelst abzustehen, so dass man ständig einzelne Haare abschneiden muss.

Dann hatte ich Pinsel aus nem Bastelladen in Brakel und da ist das Problem, das nach 3 mal benutzen die Spitzen krum werden und dann kann man nicht mehr akzentuieren gescheit.

Bovor ich jetzt wahllos im Internet irgendwelche Pinsel bestelle, wollte ich fragen, ob jemand Erfahrungen hat und was empfehlen kann. Was ich vor allem brauche sind Pinsel für sehr kleine Deteils, z.B. schwarze Punkte in Augen.

Danke.

Benutzeravatar
Nightshroud
Administrator
Beiträge: 5893
Registriert: Mi 14. Mai 2008, 19:14

Re: Kann mir jemand gute Pinsel empfehlen?

Beitrag von Nightshroud » So 12. Mai 2019, 09:48

Die hochwertigsten Pinsel die es gibt sind die Windsor & Newton Series 7. Die muss man aber in der Regel aufwendig im Internet bestellen. Lokaler aber ebenfalls gut sind die Harbin Kolinsky Rotmarderpinsel von Da Vinci. Bei denen gibt es 2 Qualitätsstufen. Die günstigeren mit der goldenen Spitze und die teureren mit der silbernen.
Übrigens ist Pinselpflege sehr wichtig. Wenn sie lange leben sollen, nach jedem Nutzen mit Lösungsmittel auswaschen und mit Pinselseife shampoonieren.
eternal chaos comes with chocolate rain

jubenei
Pilz
Beiträge: 25
Registriert: Mo 30. Jun 2014, 13:21

Re: Kann mir jemand gute Pinsel empfehlen?

Beitrag von jubenei » So 12. Mai 2019, 11:04

Danke. Merkt man gleich, kosten mehr als doppelt so viel.

Benutzeravatar
Nightshroud
Administrator
Beiträge: 5893
Registriert: Mi 14. Mai 2008, 19:14

Re: Kann mir jemand gute Pinsel empfehlen?

Beitrag von Nightshroud » So 12. Mai 2019, 11:06

Kleiner Tipp noch. Feuchte Pinsel niemals aufrecht in einen Becher stellen. Das bewirkt , dass verbliebene Pigmente in die Basis des Pinselkopf absinken und die Haare auseinanderspreitzen. Besonders stark bei Farben mit großen Pigmenten, wie Metallfarben.
eternal chaos comes with chocolate rain

Benutzeravatar
Hjard
Fanatic
Beiträge: 862
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 10:23

Re: Kann mir jemand gute Pinsel empfehlen?

Beitrag von Hjard » So 12. Mai 2019, 13:12

Die DaVinci Pinsel nutze ich jetzt schon lange. Da auch nur die günstigeren Synthetik Pinsel. Halten nicht ewig, aber bei guter Pflege immer noch sehr lange und kosten bedeutend weniger als Echthaar.
Here be dragons

Press Ganger seit 21.08.2014

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5281
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Kann mir jemand gute Pinsel empfehlen?

Beitrag von Eversor » Mi 15. Mai 2019, 09:29

Pinsel sind etwas Seltsames. Es gibt nicht DEN Pinsel, nur den Pinsel, mit dem DU zurechtkommst. Ich stehe z.B. auf die Serie 7 von Windsor & Newton (lange Spitze) und habe mit denen die besten Erfahrungen gemacht. Mit der kurzen Spitze derselben Reihe komme ich aber nicht klar.
Meine Ausweichpinsel, wenn ich keine W&N bekomme, sind die Maestro von daVinci (die teureren mit schwarzem Schaft und Silberzwinge).
Die "normalen" Echthaarpinsel mit marmoriertem Schaft und Goldzwinge von daVinci sind merklich günstiger, man merkt aber meiner Meinung nach auch bei der Farbabgabe die nicht ganz so hohe Qualität. Zum Lernen (besonders der Pinselpflege) sind sie aber durchaus tauglich.
Die Synthetikpinsel von daVinci benutze ich nur für Farben, die nicht Wasser als Lösungsmittel haben (Öl-, Alkohol- oder Emaille-Farben). Sie sind gegen die aggressiveren Lösungsmittel resistenter, nehmen aber weitaus schlechter Farbe auf, weil die Haarstruktur zu glatt ist.
Von GW benutze ich nur wenige wie Tusche- oder Grundfarbenpinsel. Die sind in Ordnung. Alle mit einer Spitze spreizen bei mir zu schnell. Ausnahme davon sind die Artificer, die wirklich von guter Qualität sind. Dafür kosten sie laut Listenpreis aber auch das Doppelte eines W&N Serie 7, ohne besser zu sein.
Viele Maler schwören auch auf Raphael, der französischen Konkurrenz von W&N. Mit denen komme ich aber gar nicht klar.

Wichtig ist, wie Nightshroud sagte, die Pinselreinigung. Dazu ein paar Tipps:
  • Tauche immer nur maximal das vorderste Drittel der Haare in die Farbe, damit keine Farbe in die Zwinge kommt.
  • Wasch den Pinsel während des Malens immer regelmäßig aus, damit keine Farbe festtrocknet.
  • Pinsel- oder Kernseife spült Pigmente besser aus als nur Wasser.
  • Stell feuchte Pinsel niemals mit der Spitze nach oben zum Trocknen hin, weil dann Pigmente in die Zwinge laufen können. Am sinnvollsten ist es, sie zum Trocknen mit der Spitze nach unten hinzuhängen. Dafür gibt es im Künstlerbedarf entsprechende Wasserbecher mit einer Spiralaufhängung.
  • Wenn Farbe festgetrocknet ist, verwende Pinselreiniger, um sie aus den Haaren zu bekommen. Gute Erfahrung habe ich mit dem von Revell gemacht. Der von Vallejo taugt aber nichts.
  • Echthaar trocknet aus und wird spröde, wenn es oft gewaschen wird (das kennt man ja von den eigenen Haaren). Da es nicht von selbst nachfetten kann, sollte man gelegentlich die Pinsel über Melkfett ziehen, ihre Spitze nachformen und das Ganze mindestens über Nacht einwirken lassen. Danach muss alles mit Pinselseife ausgespült werden. Das macht die Haare wieder geschmeidig.
Nightshroud hat geschrieben:
So 12. Mai 2019, 09:48
Die hochwertigsten Pinsel die es gibt sind die Windsor & Newton Series 7.
Muss man nicht. Die Spieleburg in Kassel führt inzwischen auch W&N Serie 7.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Strategiespielefreunde Bad Emstal

Benutzeravatar
lurker
Fanatic
Beiträge: 544
Registriert: Mi 27. Aug 2008, 12:12

Re: Kann mir jemand gute Pinsel empfehlen?

Beitrag von lurker » Mi 15. Mai 2019, 12:00

Die Pflege macht mehr aus als der Preis des Pinsel, ich habe mit schlechter Pflege teure Pinsel sehr schnell kaputt gemacht und mit guter Pflege billige Pinsel sehr lange am Leben gehalten.

Ich habe die Raphael 8404 Serie, das sind Rotmarder Pinsel aus dem Aquarellbereich. Generell würde ich auch Shops außerhalb des TT-Hobby Bereiches empfehlen. kleine Aquarellpinsel sind nahezu das Gleiche.
Every game is a social contract between you and your oponent.

jubenei
Pilz
Beiträge: 25
Registriert: Mo 30. Jun 2014, 13:21

Re: Kann mir jemand gute Pinsel empfehlen?

Beitrag von jubenei » Mi 15. Mai 2019, 13:30

Ich hatte jetzt Windsor Pinsel bestellt, die sind heute angekommen.

Dann kann ich gleich meinen Kaptain mit Sprungmodul bemalen juhu.

Antworten