Necromunda-Kampagne

Antworten
Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5171
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Necromunda-Kampagne

Beitrag von Eversor » Di 8. Jan 2019, 19:06

Da momentan die neuen Bücher auf dem Weg zu mir sind, wollte ich mal das Interesse an einer Necromunda-Kampagne abfragen.

Angedacht war Folgendes:

Beginn der Kampagne
Entweder erstes Februar- oder erstes Märztreffen im Aqua-Pub (ich bin beim zweiten Samstagstreffen im Februar nicht da)

Dauer der Kampagne
Angedacht war, die Kampagne über sechs Samstagsspieltermine, also drei Monate laufen zu lassen.

Spielmöglichkeiten
Die Spiele sollten primär auf den Clubtreffen im Aqua-Pub und bei Kassel spielt ausgetragen werden, damit es auch eine Clubaktivität ist.

Regeln
Es gilt der aktuelle Regelstand, also das neue Regelbuch zusammen mit Gangs der Unterwelt, dazu alle Erweiterungen aus dem White Dwarf bzw. von der Warhammer-Community-Seite oder von Forge World. Aber keine Angst, wer das Regelbuch aus Necromunda-Underhive und die Gang-War-Magazine hat, kommt durch die Errata auf Warhammer Community auf den aktuellen Stand.

Zone Mortalis oder 3D-Spielfeld
Ob ihr lieber in den Gängen der untersten Unterwelt oder einer größeren Halle spielt, bleibt euch überlassen. Klärt das vor dem Spiel mit eurem Gegner ab oder würfelt es aus.

Zugelassene Gangs
Spielbar sind alle sechs Haus-Gangs, dazu die drei offiziellen Gangs, die anderenorts veröffentlicht wurden:
  • Haus Escher (Gangs der Unterwelt / Gang War 1)
  • Haus Goliath (Gangs der Unterwelt / Gang War 1)
  • Haus Delaque (Gangs der Unterwelt / Beilage zu White Dwarf Dezember 2018)
  • Haus Cawdor (Gangs der Unterwelt / Gang War 4)
  • Haus Van Saar (Gangs der Unterwelt / Gang War 3)
  • Haus Orlock (Gangs der Unterwelt / Gang War 2)
  • Genestealer Cults (Download auf Warhammer Community)
  • Chaoskulte (Download auf Warhammer Community)
  • Venator-Gangs (White Dwarf Mai 2018)
Jede Gang beginnt die Kampagne mit einem maximalen Wert von 1000 Credits.

Miniaturen/Bemalung/WYSIWYG
Die Miniaturen sind frei wählbar, solange sie nach dem aussehen, was sie darstellen sollen. Ein Catachaner ist keine Escher-Kämpferin, ebenso ist ein Halbling kein Goliath.
Bemalte Figuren sind wünschenswert, ich mache das jedoch nicht zur Pflicht. Es ist jedoch jedem Teilnehmer erlaubt, stichelnde Kommentare über die unbemalten Miniaturen seines Gegners abzugeben!* (wink)
Neben der Fraktion sollte bei den Miniaturen die Hauptbewaffnung erkennbar sein. Ein Lasergewehr ist dabei ein Lasergewehr und weder ein Sturmgewehr noch ein Plasmawerfer.

*Er muss natürlich aus selbst einstecken, wenn er ebenfalls unbemalte Minis einsetzt.

Weitere Infos gibt es auf Nachfrage oder wenn genug Interessenten dabei sind, damit es sich lohnt.

Also, wer hat Interesse, an einer Necromunda-Kampagne teilzunehmen? Und mit welcher Gang?

Interessenten
  1. Eversor – Haus Escher
  2. Steffen – Genestealer Cults
  3. Asfaloth – Van Saar
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Strategiespielefreunde Bad Emstal

Benutzeravatar
steffen
Nachtgobbo
Beiträge: 258
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 23:34

Re: Necromunda-Kampagne

Beitrag von steffen » Mi 9. Jan 2019, 08:18

Dabei mit Genestealter Cults

Benutzeravatar
Asfaloth
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 1027
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 17:33
Wohnort: Baunatal

Re: Necromunda-Kampagne

Beitrag von Asfaloth » Mi 9. Jan 2019, 11:11

Da habe ich schon lange drauf gewartet. Van Saar.

Centox
Nachtgobbo
Beiträge: 308
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 19:48

Re: Necromunda-Kampagne

Beitrag von Centox » Mi 9. Jan 2019, 14:34

das klingt an sich interessant. Was brauche ich denn um Necrumunda zu spielen? Eine Crewbox reicht? und ggf. die Karten? Wie lange dauert ein Match? Würde mir ggf. auch eine Crew aussuchen und mitmachen :)

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5171
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Necromunda-Kampagne

Beitrag von Eversor » Mi 9. Jan 2019, 17:22

Du brauchst die Necromunda-Regeln (entweder aus dem Regelbuch aus Necromunda: Underhive plus den Gang-War-Magazinen plus den Errata oder aus dem neuen Necromunda-Regelwerk) und die Regeln für deine Gang (Wo du die Regeln zu jeder Gang findest, habe ich ja dazugeschrieben). Dazu kämen dann die Miniaturen (für den Start reicht eine Gangbox, später braucht man bei einer wachsenden Gang evtl. eine zweite).
Die Karten sind ein Kann, kein Muss, da man meist sowieso nur wenige im Spiel einsetzen kann (meist so zwei oder drei). Die Karten teilen sich auf zwischen allgemeingültigen für jede Gang (in Necromunda: Underhive und den Sets mit Gang-Karten findet man immer allgemeingültige Karten, dazu gab es noch eine allgemeingültige Promo-Karte), außerdem sind in den Gang-Sets auch spezielle nur für die Gang (in Necromunda: Underhive sind auch noch Karten für Escher und Goliath, aber andere als in den Kartensets). Leider gibt es die Gang-Karten nur noch auf Englisch.

Die Dauer eines Spiels hängt vom Szenario und vielen anderen faktoren ab. Ich hatte schon Spiele, die eine halbe Stunde gedauert haben, manche gingen über zwei Stunden, obwohl beide Male die gleiche Mission mit den gleichen Gangs gespielt wurden.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Strategiespielefreunde Bad Emstal

Centox
Nachtgobbo
Beiträge: 308
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 19:48

Re: Necromunda-Kampagne

Beitrag von Centox » Mi 9. Jan 2019, 18:01

danke :) Ich werd es mir überlegen

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5171
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Necromunda-Kampagne

Beitrag von Eversor » Do 10. Jan 2019, 00:26

Ich habe ganz vergessen, dass man sich auch einen Satz Necromunda-Würfel zulegen sollte. Abweichungswürfel haben viele ja noch, aber man benötigt auch einen speziellen Schnellfeuerwürfel, der die Anzahl der Treffer bei bestimmten Waffen und Ladehemmungen anzeigt, außerdem braucht man einen Verwundungswürfel.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Strategiespielefreunde Bad Emstal

Antworten