"Brettspiel" Beratung

Antworten
Benutzeravatar
MeisterSeppel
Spore
Beiträge: 3
Registriert: Di 3. Jul 2018, 08:11

"Brettspiel" Beratung

Beitrag von MeisterSeppel » Mo 4. Feb 2019, 11:04

Moinsen!

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Miniaturenbrettspiel für meine Spielgruppe und mich.
Zombicide: Black Plaque plus die Erweiterungen neigt sich jetzt langsam dem Ende zu. Okay, warte noch auf die Lieferung der deutschen Version von "Friends an Foes", aber dann ist das auch durch.

Zombicide ist super (in unseren Augen), aber doch recht einfach.
Jetzt suche ich die nächste Herausforderung für uns. Wir lieben Dungeon Crawler, aber bevor wir uns an Gloomhaven wagen, wollte ich nochmal eine Zwischenstufe haben. Die anderen aus der Gruppe haben es noch nicht so mit Kampagnen und/oder Legacy Systemen.
In meiner engeren Auswahl stehen (und in absteigender Reihenfolge):

- Sword&Sorcery
- Descent 2nd Edition
- Shadow of Brimstone: City od Ancients
- The Others
- Maus&Mystik
- Masssive Darkness

Was sagt ihr so? Habt ihr Erfahrungen mit einem von den Spielen?

Danke schonmal,

LG
Seppel

P.S.:Auf Youtube habe ich auch Darklight Momento Mori entdeckt, aber egal wo ist das überall vergriffen.
"I believe in everything until it´s disproved. So I believe in fairies, the mythes, dragons. It all exists, even if it´s in your mind. Who´s to say that dreams an Nightmares aren´t as real as the here an now?" John Lennon

Benutzeravatar
Hjard
Fanatic
Beiträge: 777
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 10:23

Re: "Brettspiel" Beratung

Beitrag von Hjard » Mo 4. Feb 2019, 13:48

Shadow of Brimstone: einmal getestet weil coole Idee, danach weiten Bogen drum gemacht, taugt Mal so gar nichts.
Reiner Zufallsgenerator. Ja, du kannst Entscheidungen treffen, da aber einfach alles vom Zufall abhängig ist und der meistens auch noch nur aus "wirf 1w6" besteht, hast du wenig bis keinen Einfluss auf das Spiel.

The Others: Deutlich interessanter, aber wie typisch für alles mit Lovecraft Design relative schwer.
Here be dragons

Press Ganger seit 21.08.2014

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5195
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: "Brettspiel" Beratung

Beitrag von Eversor » Mo 4. Feb 2019, 14:32

In meinem Freundeskreis sind momentan viele vom neuen Warhammer Quest: Blackstone Fortress begeistert. Das sehen einige als spaßiger an als Gloomhaven. Persönlich kann ich nichts dazu sagen, weil ich bei WQ:BSF nur mal zusehen habe (machte einen guten Eindruck) und Gloomhaven gar nicht persönlich kenne.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Strategiespielefreunde Bad Emstal

Dr. Glue
Snotling
Beiträge: 72
Registriert: So 9. Jul 2017, 08:06

Re: "Brettspiel" Beratung

Beitrag von Dr. Glue » Mo 4. Feb 2019, 20:46

Gloomhaven ist von den Regeln her eigentlich nicht schlimm. Den Charakter zu beherrschen und mit seinem Kartendeck effektiv einzusetzen die eigentliche crux. Ist mehr so ein Euro-Dungeon-Grinder :D würfel suchst du vergebens. Thema/story und legacy Anteil eher soft. Macht uns aber Laune. Ein wenig Semi-kooperativ - jeder verfolgt mit seinem char in jedem dungeon noch sein ganz eigenes Ziel. Das Spielmaterial ist mittelprächtig. Wenige miniaturen, dafür viel Pappe :D

Descent 2 ist der klassische Dungeon-crawler und spielt sich mit der App sogar kooperativ. Ist von den Spielmechaniken etwas simpel. Dafür finde ich das Spielmaterial besser als bei gloomhaven. Viele Figuren insbesondere die Bosse müssen nachgekauft werden und dadurch wird das Spiel recht teuer, wenn man den vollständigen content spielen möchte. Gloomhaven ist dagegen ein schnapper. Imperial assault ist zwar vom setting her was völlig anderes, aber in der Entwicklung der inoffizielle Nachfolger von descent 2. FFG bringt übrigens dieses Jahr mit nem Herr der Ringe setting den inoffiziellen Nachfolger von Imperial assault :D
Daher auch die Gerüchte, dass descent 2 und imperial assault in naher Zukunft nicht weiter unterstützt werden. Ich habe sword & sorcery zwar nicht gespielt, aber würde vor diesem Hintergrund eher zu sword & sorcery tendieren. Wird auch günstiger :D eine neue Erweiterung war vor kurzem auf Kickstarter.

Leider ist eines der interessantesten und in meinen Augen kreativsten Kampagnen- Miniaturenspiele Kingdom death: Monster auch u.U. eines der frustrierendsten Spiele. Kann ich nur empfehlen, wenn deine Gruppe einen leichten Hang zum Masochismus hat :D (whip). Das miniaturendesign der spielfiguren ist aber genial albtraumhaft. Leider auch unverhältnismäßig teuer.

Maus und Mystik ist von den Regeln her ein Graus. Gibt aber mittlerweile brauchbare Tutorials auf YT. Ist auch nicht wirklich ein dungeoncrawler.

Benutzeravatar
Hjard
Fanatic
Beiträge: 777
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 10:23

Re: "Brettspiel" Beratung

Beitrag von Hjard » Mo 4. Feb 2019, 21:35

Natürlich ist Kingdom Death teuer, die Box hat mehr Miniaturen als durchschnittliche Tabletop Armeen (blink)
Here be dragons

Press Ganger seit 21.08.2014

Benutzeravatar
MeisterSeppel
Spore
Beiträge: 3
Registriert: Di 3. Jul 2018, 08:11

Re: "Brettspiel" Beratung

Beitrag von MeisterSeppel » Di 5. Feb 2019, 17:19

Hey,

danke für Eure Meinungen und Anregungen.

Dann werde ich mich mal Schlau machen, was Kingdom Death angeht.
Danke für den Tip.
Nehme natürlich gerne weitere Aussagn dankend an. :D
"I believe in everything until it´s disproved. So I believe in fairies, the mythes, dragons. It all exists, even if it´s in your mind. Who´s to say that dreams an Nightmares aren´t as real as the here an now?" John Lennon

Benutzeravatar
Hjard
Fanatic
Beiträge: 777
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 10:23

Re: "Brettspiel" Beratung

Beitrag von Hjard » Di 5. Feb 2019, 20:54

Arcadia Quest (hier Herzchen Smiley hindenken)
Here be dragons

Press Ganger seit 21.08.2014

kai.wernze
Pilz
Beiträge: 28
Registriert: Di 22. Apr 2014, 16:40

Re: "Brettspiel" Beratung

Beitrag von kai.wernze » Sa 9. Feb 2019, 08:20

Super Dungeon Explore

arnadil
Pilz
Beiträge: 47
Registriert: Do 10. Aug 2017, 09:36

Re: "Brettspiel" Beratung

Beitrag von arnadil » So 10. Feb 2019, 00:42

- Sword&Sorcery: tolle Geschichte, Monster per KI, lohnt sich sehr
- Descent 2nd Edition: der klassische Dungeon Crawler, sehr gute Regeln, Geschichte nicht immer so grandios, aber das ist sie bei Zombicide ja auch nicht
- Maus&Mystik: eine wundervolle Märchengeschichte (vielleicht die beste von allen Dungeon Crawlern), aber von den Regeln her eher für Kinder
- Masssive Darkness: bin kein Fan, aber ist wohl noch am nächsten am Zombicide (Art der Minis, potenziell schnelles Upleveln etc.), kenne auch Leute, die das toll finden, wunderschöne Minis
- Alone: 3 Dungeon Master jagen einen Spieler; man spürt als Spieler förmlich die Paranoia eines Aliensettings
- Village Attacks: Zombicide mal umgedreht: man spielt die Bösen und muss bspw. Bauern fangen und in die Küche bringen, bevor die aufgebrachten Bürger und ihre Helden einen stellen; vom Regelwerk und Spielgefühl her ähnlich wie Zombicide. Sicherlich keine neue Herausforderung.
- Gloomhaven: die Geschichte ist bombastisch und die Regeln echt nicht schwer, allerdings teilweise ganz anders als andere Dungeon Crawler was Aktionssystem und Ausrüstung betrifft. Wenn ihr Lust auf eine lange und sehr gute Geschichte habt, eine riesige Empfehlung.
- Imperial Assault: Descent für StarWars. Super gemacht. Ich bin ein Fan.
- Project Elite: mit Zeitlimit Aliens abballern. Ein bisschen wie Zombicide in anderem Setting und mit schnell-würfel-Mechanismus. Witzig für zwischendurch

Antworten