Das Adeptus Artifex Programm

Antworten
Revenant
Gobbo
Beiträge: 116
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 11:27

Das Adeptus Artifex Programm

Beitrag von Revenant » Mo 14. Jan 2019, 20:27

Hallo zusammen,

nachdem wir unseren ersten Malworkshop erfolgreich hinter uns gebracht haben, wurden wir aufgefordert, mehr davon zu machen. Also wurden Kopfe zusammengesteckt und am Ende kam eine Reihe von Malworkshops raus, die wir auch gerne euch anbieten wollen. Angelehnt an die klassischen Götter des Chaos haben wir uns fünf Workshops überlegt die entweder zusammen oder auch nur einzeln besucht werden können. Alle gezeigten Techniken und Theorien sind eigenständig anwendbar.

Es gibt pro Workshop 8 Plätze, diese werden nicht nur an Spieler aus Kassel vergeben sondern weitreichend ausgeschrieben. Es gilt: Wer zu erst sich anmeldet, malt zu erst ;) Schreibt mir einfach eine Nachricht wenn ihr Interesse habt.

Alle Workshops finden in Baunatal statt.

Los geht's!

Bitte bringt IMMER folgende Sachen mit (jeder Workshop hat noch zusätzliche individuelle Anforderungen) :
- Mallampe (wir empfehlen eine Tageslichtlampe)
- Wasserbecher (mind. so groß wie ein 500g Joghourtglas)
- Pinsel verschiedener Größen (wir empfehlen 00,0,1,2)
- Nasspalette (gekauft oder Eigenbau ist egal, sie muss nur funktionieren)


Khorne“ – Brush for the Brushgod! 16.+17.02.2019

Trockenbürsten ist eine simple und schnelle Grundtechnik, die richtig angewendet und mit anderen Techniken kombiniert Ergebnisse erzielen kann, die sich hinter denen einer Airbrush nicht zu verstecken brauchen. Genau das wird in diesem Workshop gezeigt: gerichtetes (!) trockenbürsten, um einen Farbverlauf mit Lichtrichtung vorzugeben, der durch Lasuren und abschließende Kantenakzente verfeinert wird. Dazu wird an verschiedenen Oberflächen in verschiedenen Farben geübt, um ein Gefühl für die Möglichkeiten und Einschränkungen dieser Technik zu bekommen.

Nach Abschluss des Workshops steht einer in annehmbarem Zeitaufwand bemalten Armee nichts mehr im Wege!

Benötigtes Material (zusätzlich zu dem im ersten Post genannten)

- Trockenbürstpinsel (drei verschiedene Größen - bitte keine ausgelutschten alten Dinger, sondern frisches Material)
- Folgende Farben (wird noch ergänzt sobald wir das Testmodell bemalt haben)



„Slaanesh“ – Easy Extasy! 27.+28.04.2019

Layering ist eine Grundtechnik zum Erzeugen von Farbübergängen. Richtig angewandt betont man so die Strukturen eines Modells und lenkt das Auge des Betrachters. In Kombination mit Lasuren und Kantenakzenten können so überzeugende Lichteffekte erzeugt werden, die jedes Modell zu einem Hingucker machen. Die Technik ist zeitaufwändiger als Trockenbürsten, erzeugt aber auch ein deutlich saubereres Endergebnis.

Nach Abschluss des Workshops ziehen deine Modelle, die du besonders hervorheben willst, die Blicke auf sich, die sie verdient haben!

Benötigtes Material (zusätzlich zu dem im ersten Post genannten)

- zwei WIRKLICH GUTE Pinsel (wir empfehlen Winsor & Newton Serie 7....aber bitte NICHT die Miniature Reihe!!! Größe 0 und 1 oder 2)
- Folgende Farben (wird noch ergänzt sobald wir das Testmodell bemalt haben)

Alles weitere wird von uns gestellt!


„Tzeentch“ – Heavy Metall! Glittering Magic! 15.+16.06.2019

Die Grundtechniken für Farbübergänge (Trockenbürsten und Layering) stoßen mit der Zeit an ihre Grenzen. Loaded Brush ist eine fortgeschrittene Technik, die aus der klassischen Gemäldemalerei entlehnt wurde. Mit ihr wird ein fundamentaler Farbübergang gelegt, der mit Lasuren und Kantenakzenten schließlich perfektioniert wird.Loaded Brush eignet sich zu dem hervorragend, um den NMM-Effekt zu erzeugen, wenn man die Theorie von metallischer Optik verinnerlicht hat.Nach Abschluss des Workshops beherrschst du die Technik Loaded Brush, um damit simpel und schnell Farbübergänge zu erzeugen und hast dich mit der Theorie von metallischer Lichtreflexion auseinandergesetzt.

Benötigtes Material (zusätzlich zu dem im ersten Post genannten)

- zwei WIRKLICH GUTE Pinsel (wir empfehlen Winsor & Newton Serie 7....aber bitte NICHT die Miniature Reihe!!! Größe 0 und 1 oder 2)
- Folgende Farben (wird noch ergänzt sobald wir das Testmodell bemalt haben)




„Nurgle“ - Dirty Perfection (Termin wird im August sein, näheres folgt noch)

Wie schafft man es, effektvoll zu malen, selbst wenn man gar nicht gerne malt oder sich selbst für einen wenig talentierten Maler hält? Verwitterungseffekte! Diese sind einfach zu malen und bringen hervorragende Ergebnisse. Des weiteren helfen diese, vorherige Fehler in den Farbverläufen auszubessern und diese zu finalisieren.
Das schöne an dieser Technik ist, dass auch hier der Maler zwischen schnellen und prunkvollen Effekten wählen kann, je nach Zeitaufwand der betrieben werden soll.

Am Ende des Workshops kannst du Verwitterungen an Metall, Lack und organischen Materialien bemalen und Einzelmodellen wie ganzen Armee hervorragende Effekte hinzufügen.

Benötigte Materialien (zusätzlich zu denen im ersten Post genannten)

- einen alten verranzten Pinsel, der danach nur noch für diese Aufgaben verwendet werden kann)
- folgende Pigmente (wird noch ergänzt)



„Chaos Undivided“ - Only practice dominates Chaos! (Termin wird im Oktober sein, näheres folgt noch)
Farbtheorie (vertieft), Konzepterstellung, welche Technik wann und wo (baut auf die vorherigen Workshops auf)

Jedes Wochenende kostet 60€. Wer sich entscheidet das volle Programm zu nehmen, bekommt einen Workshop von uns geschenkt (zahlt also nur vier). Das gilt auch, wenn ihr die Workshops stückchenweise bucht, ihr müsst euch also nicht gleich für alles entscheiden :) Der Erlös wird für mehr aktive Rekrutierung genutzt :)

Jeder Workshop geht von 10-18 Uhr (Samstag) und 9-17 Uhr (Sonntag)


Fragen solltet ihr jederzeit stellen. Es folgt noch eine exakte Aufstellung der generell benötigten Materialien und möglicher Schlafplätze. Die Workshops werden alle einen vorgegeben roten Faden haben. Es wird kurze Experimentierphasen geben, in denen ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen könnt. Der Großteil wird mit vorgegeben Farben durchgeführt, um vergleichbare Ergebnisse zu erzielen.

Revenant
Gobbo
Beiträge: 116
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 11:27

Re: Das Adeptus Artifex Programm

Beitrag von Revenant » Sa 19. Jan 2019, 14:26

So,

hier seht ihr mal ein Beispiel wo die Reise hingehen soll bei dem Workshop. Das ist ein schnelles Quick & Dirty mit soliden Farbverläufen. Es fehlt noch das Thema Kantenhighlight, das wird beim Workshop noch intensiver besprochen und angewandt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Revenant
Gobbo
Beiträge: 116
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 11:27

Re: Das Adeptus Artifex Programm

Beitrag von Revenant » Mi 30. Jan 2019, 08:50

Im Zuge der Zusammenarbeit möchte ich euch Angebot kommen: Wenn sich zwei Leute vom TTCK anmelden, gibt es den dritten Platz von uns geschenkt :) (mit anderen Worten: ihr bekommt jeder 20€ Rabatt).

Los geht es! :)

Anbei haben wir mal ein Modell nach unseren eigenen Vorgaben bemalt um zu testen wie es am Ende aussieht. Dies ist das Resultat
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten