Gestaltung der Platten

Forumsregeln
In der Hobbyecke gelten folgende Regeln:
- Das Copyright von geposteten Miniaturen und Gelände liegt beim jeweiligen Hersteller.
- Bemalung und Umbauten sind geistiges Eigentum des Users.
- Der Betreiber des Forum's ist nicht verantwortlich für die Inhalte der Bilder und behält sich das Recht vor, Bilder bei Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen oder geltendes Recht zu löschen und den User zu verwarnen.
Benutzeravatar
Nightshroud
Administrator
Beiträge: 5701
Registriert: Mi 14. Mai 2008, 19:14

Re: Gestaltung der Platten

Beitrag von Nightshroud » Mi 26. Mai 2010, 11:01

Wieso bannen. Hast doch recht. Da nehm ich mich garnicht aus.
eternal chaos comes with chocolate rain

Kriegsherr Snikkit

Re: Gestaltung der Platten

Beitrag von Kriegsherr Snikkit » Mi 26. Mai 2010, 13:49

du sprichst das aus was schon passiert ist. Es gibt schon Abmeldungen, aber das ist ja kein Beinbruch. Ist ja auch kein Drama wenn zwei Personen aus dem club austreten weil sie mit der Situation unzufrieden sind.
Sicherlich wäre mehr Kommunikation schön gewesen, aber in dieser Situation ging das leider nicht, da alles schnell und spontan entschieden werden musste. Ich finde es schade, dass hier kein Vertrauen in andere herrscht, sondern immer erst mal Kritik statt Freude geübt wird. Ich hätte eigentlich etwas Dankbarkeit erwartet und Freude, statt dessen überschlägt man sich mit Problemen, welche diese Platten bringen. Der vorschlag diese Platten zu sägen...naja, ist ja auch egal.

Ich denke dieser Post sollte nun geschlossen werden, das Thema ist durch.

Trotz dem Vorgefallenen wünsche ich allen weiteren viel Erfolg bei allem und viel Spaß in allen Systemen.
Viel Erfolg beim Bau von neuem Gelände und neuen Platten (wenn die überhaupt gebaut werden sollen).

Benutzeravatar
Taisho
Nachtgobbo
Beiträge: 288
Registriert: So 5. Apr 2009, 09:40

Re: Gestaltung der Platten

Beitrag von Taisho » Mi 26. Mai 2010, 17:36

Ich nehme mal an, das die Dankbarkeit und Freude ohne Einschränkung völlig frei gezeigt worden wäre, wenn sich nicht gewisse Probleme aufgetan hätten.
Man bestellt sich nunmal nicht das Baumaterial für ein Haus, ohne Fläche wo es später hin soll. Auch war eigentlich keine Ablehnung zu lesen sondern eine Aufzählung von Problemen die es zu lösen galt und einige Möglichkeiten.
Es würde wohl auch nichts bringen, die Platten zu gestalten und die dann im Regen zu lagern oder?
Alles mit dem Kopf durch die Wand entscheiden zu wollen geht einfach nicht, dadurch entsteht kein Lagerplatz.

Man hätte statt zu bocken, dass es nicht nach Plan läuft, auch als Beispiel für zukünftige Aktionen nehmen können, damit es nicht mehr zu sowas kommt, aber soweit sind einige wohl noch nicht.
"Seien Sie vorsichtig mit Gesundheitsbüchern - Sie können an einem Druckfehler sterben."
S.C.
"Das Leben ist unfair und das ist gut so, ein faires Leben wäre viel schlimmer, dann würden uns die Dinge geschehen die wir wirklich verdienen."
M.C.

Benutzeravatar
Ashmodai
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 1709
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 14:26
Wohnort: Kassel

Re: Gestaltung der Platten

Beitrag von Ashmodai » Mi 26. Mai 2010, 18:07

Ich halte mich da jetzt mal so ganz am Rand. Wenn ich das richtig verstanden hab, war es eine sehr günstige Verkettung von Umständen, die zum Erwerb von sehr sehr günstigen Platten geführt hat. Diese Gelegenheit konnte man schlecht planen, bzw. hätte es dann wesentlich mehr gekostet. Das ist ja jetzt- kann man schon so sagen- ein Spottpreis gewesen für das Holz.
Und- da kann ich mich auch irren- es war beschlossene Sache, dass neues Gelände und neue Platten hermüssen, weil das alte Zeug einfach nicht mehr wirklich taugt. Bis auf ca. 2 Platten kann man die doch fast alle zum Sperrmüll geben.
Also.. neue Platten mussten her (wofür unter anderem genau das Geld in der Clubkasse war) und die Gelegenheit war grad sehr günstig und die bietet sich in der Form nicht oft an.
Wobei ich einräumen muss, dass es keine gute Idee war, keinen Lagerplatz irgendwie zu organisieren. Aber nunja, ist halt so.

Bin momentan praktisch 0 am Clubgeschehen beteiligt, weil ich genug anderes zu tun hab um nicht abzusaufen :D , deswegen bekomme ich keinesfalls alles mit. Also falls ich da Tatsachen verdrehe oder so, tuts mir leid, ist keine Absicht.
Aber... sonst passiert ja nix. Es heißt "wir gründen einen Club, machen ne Clubkasse usw.". Schön und gut. Und dann? Was wird denn daraus bzw. damit gemacht? Es kümmert sich ja keiner darum, dass man Gelände organisiert, Platten besorgt/gestaltet usw. Und wenns dann jemand macht, wird derjenige angefahren, dass er es hauruck allein entschieden hat über die Köpfe der Verantwortlichen hinweg.
Genauso die Geschichte mit dem Gelände bauen, wo sich die meisten dann drum gedrückt haben (ich gebs zu, ich hab auch nur 1 Tag mitgeholfen) mit irgendwelchen fadenscheinigen Ausreden. Man bietet es den Leuten an, sie lehnen ab und hinterher wird gemeckert, weil irgendwas gemacht wurde. Was will man denn dann noch mehr machen?
Das Forum ist ja schön und gut aber es kann doch nicht sein, dass sich alle Aufmerksamkeit nur auf das Forum, die Newsecke und irgendwelche Clubausweise richtet, während andere Dinge um ein vielfaches wichtiger wären, z.B. ein paar schöne neue Platten und Gelände wovon so ein Tabletop Club unter anderem ja nunmal lebt.

Von daher verstehe ich das meiste von dem ganzen Treiben hier absolut nicht (mehr), was teils offen, teils über PMs und Telefonate besprochen wird, was man so mitbekommt. Wir haben scheiß günstige stabile Platten und sicherlich hübsches Funktionsgelände. War das nicht eigentlich Ziel der ganzen Clubgeschichte? Das ganze wieder aufzumöbeln?
Meiner Meinung nach wird hier alles wegen totalen Nichtigkeiten kaputtdiskutiert. Wobei ich natürlich- bin ja neben Andre länger dabei als die allermeisten hier, deswegen dürfte das bekannt sein :D - furchtbar gern mal über totale Nichtigkeiten Streitdiskussionen führe, aber irgendwo ist doch eine Grenze.
"Sire , we are surrounded!"
"Excellent, so we can attack in ANY direction!"

WM/Hordes:Grymkin !! und Cryx
Blood Bowl: Zwerge

Benutzeravatar
Nightshroud
Administrator
Beiträge: 5701
Registriert: Mi 14. Mai 2008, 19:14

Re: Gestaltung der Platten

Beitrag von Nightshroud » Mi 26. Mai 2010, 20:15

Es geht ja weniger um die Platten selber, darüber hab ich schon genung gesprochen, als um das ganze drum herum.
Wär es denn so schwierig einfach ein wenig Absprache zu machen, ein klein wenig Kompromissbereit zu sein und die Basteltermine etc... 3-4 Wochen im vorraus zu planen und anzugeben und eventuell nicht genau auf die Tage zu legen wo kaum jemand kann? Wozu haben wir denn das Forum wenn es keiner zum planen nutzt?
Dann wird die Clubarbeit derjenigen die nicht beim Workshop waren nicht gewürdigt.
Wir tun viel. Ich sitze nunmal Stunden am Forum und bringe es zum laufen, stecke Geld rein mache das ganze Photoshopzeugs, und dann wird man noch mit dummen Sprüchen angemacht und gemobbt.
Natürlich ist das Forum nur ein kleiner Teil, der ohne Klub seine Daseinsberechtigung verliert, das ist klar, und technischgesehen vielleicht nicht so wichtig wie das Inventar aber ohne es wäre der Klub nunmal nicht mehr existent.
Und ein klein wenig Respekt und Information mir und vielen anderen gegenüber ist doch nicht verkehrt.
Zumal beim Turnier 75% des Vorstands anwesend war. Man hätte sich doch mal ne halbe Stunde gemeinsam verkrümeln können um in Ruhe darüber zu reden.
Zudem lasse ich mir mein Recht Dinge zu kritisieren und Vorschläge zu machen nicht nehmen, zumal ich glaube, dass sie angemessen sind. Wir müssen nunmal auf den Pup rücksicht nehmen, und wenn es nach mir ginge wär Torsten von vorneherein eingeweit gewesen.
Ich kann zumindest behaupten, dass ICH nicht mit den Angriffen begonnen hab.

Ich weiß, das ich für viele jetzt so ne Art Buhmann bin, damit muss ich mich abfinden, aber die Differenzen gehen weit tiefer, im kompletten Klub, das hat diese Explosion wieder mal gezeigt.
Wäre ich still geblieben hätte sich das auch nur aufgeschoben.

Es tut mir wirklich leid um Martinas Einsatz und ich wünschte wirklich das wär anders gelaufen, aber das ist es nunmal nicht.

Ich hoffe wir können den Spalt der sich mal wieder gebildet hat kitten, denn ansonsten sehe ich schwarz. Das wär sehr schade für den Einsatz und die Zeit die viele Leute in das Überleben gesteckt haben.
Was die Austritte angeht, gut, find ich persönlich übertrieben vor allem da mit Marcell einer der letzten Veteranen geht, aber da nehm ich die Schuld auf mich, da ich eventuell überreagiert hab ich hoffe nur, dass das in Zukunft keine weiteren Konsequenzen mit sich bringt.
eternal chaos comes with chocolate rain

Benutzeravatar
Taisho
Nachtgobbo
Beiträge: 288
Registriert: So 5. Apr 2009, 09:40

Re: Gestaltung der Platten

Beitrag von Taisho » Mi 26. Mai 2010, 21:15

Schuldzuweiseungen oder jemand als Buhmann darzustellen ist sicher nicht hilfreich. Ich wollte das zumindest keinem irgendwie an den Karren fahren, weiß auch zuwenig drüber was alles gelaufen ist und was nicht.(insbesondere mangelnde Kommunikation liegt selten an einem allein) Es ist offenbar nicht alles so gelaufen wie man es wünschenswert gewesen wäre. Daraus sollte man jetzt lernen.
"Seien Sie vorsichtig mit Gesundheitsbüchern - Sie können an einem Druckfehler sterben."
S.C.
"Das Leben ist unfair und das ist gut so, ein faires Leben wäre viel schlimmer, dann würden uns die Dinge geschehen die wir wirklich verdienen."
M.C.

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5125
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Gestaltung der Platten

Beitrag von Eversor » Mi 26. Mai 2010, 21:45

Ashmodai hat geschrieben:Aber... sonst passiert ja nix. Es heißt "wir gründen einen Club, machen ne Clubkasse usw.". Schön und gut. Und dann? Was wird denn daraus bzw. damit gemacht? Es kümmert sich ja keiner darum, dass man Gelände organisiert, Platten besorgt/gestaltet usw. Und wenns dann jemand macht, wird derjenige angefahren, dass er es hauruck allein entschieden hat über die Köpfe der Verantwortlichen hinweg.
Als im letzten Jahr die Neuoganisation des Clubs und die Einführung einer Clubkasse ging, gab es im Vorfeld Gegenstimmen, da eben in der Vergangenheit übereilte und nicht gänzlich durchdachte Anschaffungen aus der alten Clubkasse getätigt worden waren (hier wurden besonders die alten Platten angeführt). Nach solcher Kritik an dem Vorgehen in der Vergangenheit sollte es vielleicht auch verständlich sein, wenn sich einige ein etwas besonneneres und koordinierteres Handeln wünschen, zumal wir ja auch eine andere, wenn auch nicht ganz so günstige, Quelle in der Region hätten.

Abschließend möchte ich Andrés Aussage bezüglich der Arbeit für den Club unterstreichen. Es gibt wesentlich mehr, wenn auch nicht so offensichtliche, Arbeit als den Geländebau. Und wenn an den ZWEI Tagen von den bisher 65 Tagen seit der "Neugründung" jemand keine Zeit hatte, dann würde ich das noch nicht als "drücken" bezeichnen. Und wenn ihr den Eindruck habt, dass jemand mehr machen könnte, dann sprecht bitte nicht nur ÜBER diese Leute sondern MIT ihnen, und zwar auf konstruktive Weise. Wenn wir alle mehr miteinander reden, dann besteht wenigstens die Möglichkeit, dass alles in etwas harmonischeren Bahnen läuft.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Strategiespielefreunde Bad Emstal

Benutzeravatar
Ashmodai
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 1709
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 14:26
Wohnort: Kassel

Re: Gestaltung der Platten

Beitrag von Ashmodai » Do 27. Mai 2010, 07:22

Nightshroud hat geschrieben: Wir tun viel. Ich sitze nunmal Stunden am Forum und bringe es zum laufen, stecke Geld rein mache das ganze Photoshopzeugs, und dann wird man noch mit dummen Sprüchen angemacht und gemobbt.
Ja, ich muss sagen, dass mein Post bezüglich des Forums doch etwas abwertender klang, als es gemeint war :D
Das Forum ist an sich schon wichtig und wars auch immer, da es nunmal Kommunikationsplattform Nummer 1 ist. Ohne das Forum wäre der Club sicherlich weg, keine Frage. Von daher bin ich dir auch sehr dankbar, dass du dich ums Forum und den EDV Kram kümmerst und du machst das ja auch sehr gut.
Es ging mir eben nur darum, dass das Forum nicht das einzige ist und du bist ja auch nicht allein im Vorstand. Und erfahrungsgemäß sind am Anfang immer alle sehr motiviert und enthusiastisch aber das flacht sehr schnell ab und dann passiert da nur noch sehr wenig. Das war schon immer so und wird immer so bleiben. Und es ist ja doch auch schon etwas Zeit verstrichen, die durchaus ausreichte um "besonnen" zu planen. Aber da tat sich offenbar nicht viel. Von daher find ichs ganz gut, dass es mal jemand in die Hand genommen hat. So leid mir das tut, aber das sind für mich eher Ausreden. Soweit ich das mitbekommen habe, waren ja ein paar Leute lieber auf nem anderen Spieltreffen als z.B. mal beim Gelände zu helfen. Und der Termin war gar nicht so furchtbar kurzfristig, aber da bin ich mir grad nicht mehr sicher. Der jetzt für die Platten war sehr kurzfristig, das stimmt.
Und das ganze am Wochenende zu machen, ist das einzig sinnvolle. Unter der Woche arbeiten die meisten, sind den ganzen Tag an der Uni oder sind gar nicht in Kassel. Da gibts keine andere Alternative. Und das ganze 2 Monate im Voraus zu planen, bringt doch nix, seien wir mal ehrlich. 1-2 Wochen reichen aus. Wer da nicht kommt, wär wohl auch bei 2 Monaten Vorlauf nicht gekommen.

Andererseits stimme ich dem natürlich zu, dass man das einfach mal hätte schnell abklären können mit den Platten. Glaube nicht, dass es so spontan war, dass man sich in 5 Minuten entscheiden musste. Ne PM oder ein kurzes Telefonat hätte man schon machen können. Genauso, dass man nen Lagerraum vorher hätte organisieren müssen/können. Das wäre in der Tat nicht zu viel verlangt gewesen.

Es geht mir auch gar nicht unbedingt um Schuldzuweisungen. Das bringt mich persönlich nicht weiter. Aber größtenteils werden von allen Seiten nur weiter Ausreden zur Rechtfertigung reingeworfen, die keinen weiterbringen, anstatt sich mal auszusprechen und ne Lösung zu suchen für ein Problem, was eigentlich kein Problem wäre, wenn man es nicht ständig weiter aufbauschen würde. Mit nem einfachen klärenden Gespräch in einem freundlichen Umgangston hätte man alles bereinigen können und kanns evtl. immernoch, kA. Aber die Fronten scheinen da total verhärtet zu sein.
Aber ich halte mich da nun auch wieder raus, bin eh grad schonwieder spät dran :D
"Sire , we are surrounded!"
"Excellent, so we can attack in ANY direction!"

WM/Hordes:Grymkin !! und Cryx
Blood Bowl: Zwerge

Terrorbär
Nachtgobbo
Beiträge: 264
Registriert: Do 29. Jan 2009, 21:04

Re: Gestaltung der Platten

Beitrag von Terrorbär » Do 27. Mai 2010, 09:19

Hmm...
Also für meinen Teil wenn ich mir die Posts anschaue muss ich einfach sagen das da absolut überreagiert wurde... Sonntagabend waren die Platten hier und es gab ne deadline bis Sa sie irgendwo einzulagern und schon Dienstag Nacht wurde eigenmächtig entschieden das das ja alles kein Zweck hat und der Verein die Platten nicht verdient hat... entschuldigung aber es wurde den Leuten keine Chance gegeben zu reagieren... und was die angebliche KRITIK an den Platten betrifft konnte ich hier nix lesen das jemand diese nicht haben wollte, es wurden sich halt nur gedanken gemacht wie man sie optimal nutzt, und der Platz im PUB ist nun mal stark begrenzt, wenn ich an das letzte 40K Spiel gegen Andre denke wo ich kaum hinter die Platte zum spielen kam, finde ich die gedanken zumindest nicht unberechtigt... und selbst dann hätte man in ruhe darüber reden können... aber anscheinend war das ja nicht gewünscht.

Und zu dem Vorwurf das einige Leute bei den Terminen des Geländebaus nicht aufgetaucht sind weil sie bei anderen Spieletreffen waren, zähle ich jetzt höchstens mich und eversor und es tut mir leid wenn es hier immer wieder geschafft wird die Basteltermine (an denen ich aus reinem intresse zum Hobby auch gerne Helfen würde) auf ein alle 6 Wochen stattfindendes Spieletreffen der SSF Bad Emstal zu legen... für eversor kann ich nicht sprechen der muss selber dazu was sagen aber ich für meinen teil bin dort vorsitzender und habe da eine verpflichtung und aus diesem Grund geht das für mich vor, ausserdem wie gesagt passiert das NUR alle 6 Wochen nicht alle zwei, ist also nicht im geringsten ne ausrede. Aus diesem Grund habe ich ja auch vorgeschlagen das der Organisator mehrere (bis zu drei) Termine festlegt und man dann den Leuten ne chance gibt zu sagen wann es ihnen besser passt.

Ich muss mich wohl auch mal dafür Entschuldigen das ich hier so hochgekocht bin, denn Leute die mich kennen müssten bestätigen könne das ich von natur aus eigentlich ein sehr ruhiger Mensch bin. Es macht mich halt nur sehr wütend wenn ich sehe das man soviel Potenzial vergeudet aufgrund von mangelnder Kommunikation. Ich finde auch das ein Forum ein schlechter Ort für eine solche Diskussion ist, da man hier sehr oft etwas falsch versteht oder andere einen falsch verstehen.

Mein Vorschlag wäre daher solcher Natur das man sich vielleicht einfach mal ausser der Norm irgendwo Trifft z.B. Pub oder woanders wo man mal in Ruhe mit allen beteiligten aus dem Club spricht und jeder mal seinen Standpunkt erleutert damit diese ganzen Streitgespräche hier enden... es wäre einfach nur schade wenn der neuanfang an sowas scheitert.

Mfg der Terrorbär

Benutzeravatar
WorktheOrk
Nachtgobbo
Beiträge: 377
Registriert: Mi 20. Aug 2008, 17:22

Re: Gestaltung der Platten

Beitrag von WorktheOrk » Do 27. Mai 2010, 10:36

Für den Club seh ich da keine Probleme. Den Platten / Geländebau ( für das kommende 40k Tunier des Clubs ) können wir mit entsprechenden Absprachen im Forum
bis Ende Juni / Anfang Juli über die Bühne bringen ( Hab schon großen Bock drauf, 40k Bitz zu verbraten :D ). Was hier zu Streit führt hat mit Platten und Geländebau
doch im Grunde nichts zu tun. Finde wir sollten bald einen neuen Tread aufmachen und die Aktion planen.
Zuletzt geändert von WorktheOrk am Do 27. Mai 2010, 11:38, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten