Der perfekte Tabletoptisch...

Forumsregeln
In der Hobbyecke gelten folgende Regeln:
- Das Copyright von geposteten Miniaturen und Gelände liegt beim jeweiligen Hersteller.
- Bemalung und Umbauten sind geistiges Eigentum des Users.
- Der Betreiber des Forum's ist nicht verantwortlich für die Inhalte der Bilder und behält sich das Recht vor, Bilder bei Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen oder geltendes Recht zu löschen und den User zu verwarnen.
Antworten
Pedro Cantor

Der perfekte Tabletoptisch...

Beitrag von Pedro Cantor » Fr 15. Aug 2014, 21:36

Hallo zusammen,

ich dachte mir, ich frag hier mal im kleinen Rahmen nach. Viele von euch kennen meinen Tisch den ich zu Hause stehen hatte, der quasi als versteckter Tabletoptisch gedacht war und seine Rolle vollkommen erfüllt hat. Der Gedanke kam mir, als ich mir überlegt habe, wie ich meiner Freundin mein Hobby schmackhaft machen kann. Ich dachte an Gesprächsfetzen wie "immer steht deine Platte im Weg rum" und "das ist voll das Nerdzimmer". Darauf hatte ich wenig Lust, daher baute ich meinen Tisch. Der erste war noch recht simple gehalten, keine Spielereien, keine Gährungsschnitte, einfach nur Zweckorientiert. Die Platte die oben drauf auflag, lies sich einfach abnehmen und los gings...und wenn nicht gespielt wurde, war es ein wunderbar großer Zimmertisch. Sowohl ich wie auch meine Freundin waren glücklich und es gab seid dem noch nie Streit wegen meiner Spielplatte.

Diese Idee ist mitlerweile gewachsen und aus dem einfachen, zweckorientierten Tisch, ist eine zweite Generation gewachsen, mit Tischplatten die aufgeschoben werden, statt abgehoben (was effektliv den gesamten Stellplatz beibehält, ideal für Getränke, Snacks, Modelle, Spielassesoirs und weitere Dinge die auf einer schönen Platte nichts zu suchen haben) und in der Mitte ein Edelstahlblech, welches nicht nur wahnsinnig gut aussieht, sondern auch perfekt dazu ist, heiße Dinge abzustellen ohne unnötige Topflappen oder ähnliches zu verwenden.

Ich habe so viel Spaß am Planen und am Bauen des Tisches, dass ich mir überlegt habe, dies dem ein oder anderen der Interesse daran hat, anzubieten.

Nun kommt ihr ins Spiel...ich würde gerne wissen, ob jemand von euch Interesse an so einem Tisch hätte (es geht erst mal nur um das Interesse, nicht das ich Dinge anbiete die keinen Interessieren). Diese Tische werden von mir ein einem Schreiner gebaut und sind damit nicht von einem Tisch zu unterscheiden, der sich in Möbelhäuser kaufen lässt (aber keine Massenware und alles liebevolle Handarbeit).

Es gibt verschiedene Holzarbeiten, von zweckorientiert bis hin zu verschnörkelt und in die Oberplatte lassen sich eigentlich alle Wünsche intigrieren (ja, auch Stromanschlüsse für ein Gerät usw). Auch die Platte lässt sich entweder abnehmbar gestalten (preisgünstig), ausziehen (über ein Schienensystem) oder sogar elektronisch per Fernbedienung öffnen (Luxusvariante). Für weitere Wünsche sind wir natürlich offen (smug) . Die intigrierte Spielplatte lässt sich selbstverständlich selbst gestalten und im nachhinein einsetzen. Die Montage des Tisches wird von uns durchgeführt.

Kommen wir zu der Frage die jedem auf der Zunge brennt....was kostet so ein Schmuckstück?
Natürlich hängt das von der Ausstattung ab, aber bei einem Tisch aus Vollholz in Buche (Fichte ist viel zu weich, aber auch deutlich günstiger) betragen alleine die Materialkosten für das Holz über 500 Euro (aber um den Preis geht es hier ja erst mal gar nicht).

Wir dachten uns, dass evtl. so ein Tisch auch ein wahnsinnig geniales Geschenk für eine Hochzeit wäre, so würde von Anfang an Harmonie im Haus herrschen.

Ich bin auf eure Meinungen gespannt!

Im Anhang zeige ich euch nochmal den Testtisch aus dem ersten Versuch um euch einen besseren Überblich zu verschaffen (dieser ist aus Multiplexplatte gebaut). Natürlich ist hier die Innenwand des Tisches zu dünn. Schon in der Massivholzvariante ist diese deutlich breiter und dient als Ablage für die Arme für eine angenehmere Haltung
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Pedro Cantor

Re: Der perfekte Tabletoptisch...

Beitrag von Pedro Cantor » Di 26. Aug 2014, 22:56

Ok, offensichtlich habe ich zu viel erwartet.....keine Antwort ist auch eine Antwort (sad)

Benutzeravatar
Nightshroud
Administrator
Beiträge: 5701
Registriert: Mi 14. Mai 2008, 19:14

Re: Der perfekte Tabletoptisch...

Beitrag von Nightshroud » Mi 27. Aug 2014, 01:32

Naja, die meisten hier kennen deinen alten Tisch ja schon. Da geht der Thread dann schnell in Vergessenheit nachdem man einmal drauf geklickt hat. Interessant wären da Bilder vom neuen Projekt.
Leider ist der Markt in Kassel ja zudem auch nicht so überragend groß.
Ich hab den Thread mal in den Hobbybereich verschoben, Im Offtopic geht er sowieso unter.
eternal chaos comes with chocolate rain

Pedro Cantor

Re: Der perfekte Tabletoptisch...

Beitrag von Pedro Cantor » Mi 27. Aug 2014, 09:22

alles klar, danke.

Bilder vom neuen Tisch gibt es dann wenn er halbwegs fertig ist (das noch ein wenig dauern wird)

Antworten