Review: Bandua "Q-Building S"

Forumsregeln
In der Hobbyecke gelten folgende Regeln:
- Das Copyright von geposteten Miniaturen und Gelände liegt beim jeweiligen Hersteller.
- Bemalung und Umbauten sind geistiges Eigentum des Users.
- Der Betreiber des Forum's ist nicht verantwortlich für die Inhalte der Bilder und behält sich das Recht vor, Bilder bei Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen oder geltendes Recht zu löschen und den User zu verwarnen.
Antworten
Benutzeravatar
eX0d1t
Fanatic
Beiträge: 858
Registriert: So 18. Jan 2009, 23:25

Review: Bandua "Q-Building S"

Beitrag von eX0d1t » Mi 12. Jun 2013, 13:26

Review

Bandua "Q-Building S"

Typ: Mehrteiliger Bausatz, MDF, gelasert

Hersteller: Bandua Wargames, Spanien

UVP des Herstellers: 8,-€

Beschreibung und Preis:
Es handelt sich um einen MDF Bausatz. Dieser stellt ein einfaches Blockgebäude dar. Der Bausatz wurde von Bandua unter Lizenz für Infinity hergestellt. Der Bausatz ist mehrteilig und erfordert zum Zusammenbau ein Klebemittel. Holzleim hat sich hier bewährt. Die Teile sind per Laser aus den MDF Platten geschnitten und auch die vielen Details sind per Laser in die Platte gebrannt.
Die Maße, nach Zusammenbau, entsprechen den Herstellerangaben.
Der Preis liegt bei 8,- € pro Gebäude.
Verpackt ist das ganze in einer Tüte, die am oberen Ende mit 2 Klammern getackert ist. Dadurch können keine Teile verloren gehen. Mein Exemplar war Beschädigungsfrei. Jedoch trägt die Verpackung nicht dazu bei. Das sehe ich als Nachteil.
Die Teile sind schon ausgelöst und waren in meinem Fall auch schon von überflüssigen Teilen bereinigt.
Das fällt positiv auf.
8 vom 10 Punkten für Verpackung und Preis

Die Einzelteile:
Der Bausatz besteht aus 14 Einzelteilen. Die Teile sind sauber geschnitten und machen einen guten Eindruck. Besonders die Details, wie Nieten, der Schriftzug "Keep Clear" und die Segmente der Außenhülle sind besonders gut gelungen. Der Stil passt gut zu Infinity, lässt sich aber universell verwenden, da keine speziellen Zeichen oder Insignien, wie bei anderen Geländestücken verwendet wurden. Der Bausatz lässt sich zusammenstecken um die Passgenauigkeit zu prüfen.
Ich habe schon schöneres MDF Gelände gesehen. Vor allem was die Komplexität des Außenaufbaus angeht. Jedoch liegen diese Stücke auch immer bei 11 bis 15€.
7 von 10 Punkten wegen den schönen Details und der Verarbeitung

Die Anleitung:
Leider liegt eine Anleitung zum Zusammenbau nicht bei. Eine Anleitung ist auch nicht unbedingt nötig, da sich mir der Zusammenbau sofort erschloss. Nur beim Zusammenbau der Treppe wäre der Tipp, dass man oben anfängt hilfreich gewesen und hätte mir Arbeit gespart.
Es wäre auf der Rückseite des Beipackzettels genug Platz für eine Anleitung gewesen.
3 von 10 Punkten für die Anleitung, da der Zusammenbau fast Selbsterklärend ist!

Der Zusammenbau:
Die Teile sind gut geschnitten und passen sehr gut zusammen. In einem Fall musste ich einen halben Millimeter von einer Nase abfeilen damit es passt. Das erachte ich aber für ein Hobbyprodukt als Normal. Ansonsten trug ich ein wenig Leim auf die Klebstellen auf und steckte die Teile zusammen.
Die Treppe ist ein wenig knifflig, aber für Hobbyisten eigentlich auch kein Problem. Ein wenig Geduld sollte man allerdings mitbringen. Insgesamt hat der Aufbau, mit Trockenzeiten die variabel sind, 40 Minuten gedauert. Wobei der eigentliche Zusammenbau vielleicht 15 Minuten davon in Anspruch genommen hat.
Das Gebäude ist nach den Zusammenbau stabil und steht gut auf dem Tisch. Der Schnitt ist gerade. Das Gebäude wackelt nicht und weißt keine Lücken auf. Der Eindruck des unbemalten Gebäudes ist gut.
9 von 10 Punkten wegen dem einfachen Zusammenbau
5 von 10 Punkten wegen der einfachen Form

Spielbarkeit:
Ein Test zeigt dass die Figuren auch auf der Treppe eine gute Standfestigkeit aufweisen, da die Stufen breit genug gestaltet wurden. Auch die Brüstung auf dem Dach hat eine gute Höhe um als Deckung im Sinne von Infinity zu gelten, aber Figuren nicht ganz zu verdecken.
Leider hat das "Q-Building S" keine Tür oder Fenster. Der Einstieg in das Gebäude erfolgt über eine angedeutete Dachluke. Innen ist das Gebäude durch seine Bauweise nicht bespielbar.
Die Versionen L und XL haben jedoch Türen am Modell. Leider kann man auch dort die Decken des Gebäudes nicht abnehmen.
Die Gebäude der Serie kann man in Reihenfolge, groß nach klein, Stapeln. Dies ermöglicht es höhere Gebäude zu errichten. Leider wirkt das dann auf einem Bild schon reichlich improvisiert.
Da hatte Micro Arts Studios den besseren Einfall für Stapelbare Gebäude. Diese Lösung kostet dann aber auch knapp 30 €.
Insgesamt erfüllt das Gebäude seinen Zweck auf dem Tisch.
6 von 10 Punkten für die Spielbarkeit

Zum Hintergrund:
Für diese Serie wurde Extra eine eigene Firma, Cerberus Corp., in den Hintergrund von Infinity eingewoben. Diese Firma stellt einfache Gebäude für einen Kolonisierung her und baut keine Städte. Somit will man wohl den einfachen Aufbau erklären.
Ohne Wertung


Insgesamt:
Durchschnitt ist 6 von 10 Punkten. Wobei die fehlende Anleitung einen großen Ausschlag gibt. Um die Bewertung ein wenig zu relativieren (da das Fehlen der Anleitung kein Beinbruch ist) gebe ich…
7 von 10 Punkten

Anmerkung:
Ich habe mir die Preise und die Größen anderer Hersteller, vor allem Warmill, Sarissa und Micro Arts Studios gerade noch mal angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen, das gerade in Punkto Flexibilität und Bespielbarkeit bei Bandua ziemlich wenig geboten wird. Das mag daran liegen, dass die Firma relativ neu ist. Doch ein fast doppelt so großes Gebäude, mit mehr Details und beweglichen Teilen bekomme ich bei MAS schon für 15€. Vergleichen lohnt sich hier. Auch bei Sarissa wird teilweise mehr geboten. Auch was das Design und die Details angeht.
Deshalb ziehe ich einen Punkt, wegen des auffällig schlechteren Preis-Leistungsverhältnis, wieder ab. Gerade die "District 5" Serie von Micro Arts Studios oder die "System ∞" von Sarissa finde ich besser geeignet. Leider sind die Sachen von Sarissa hier nicht über einen Händler zu beziehen.

Deshalb:

6 von 10 Punkten

Schlusswort:
Zu einem, noch vernünftigen, Preis von 8,-€ bekommt man einen Bausatz für ein Geländestück zum sofort loslegen.
Positiv: einfacher Zusammenbau
Schöne Details
Präzise gearbeitet

Negativ: Einfache Form
Vergleichsweise schlechtes Preis-Leistungsverhältnis

Generell ein gutes, aber kein überragendes Produkt mit einer soliden Verarbeitung und Funktionalität.
Bild
- Go Go Marlene approves...!

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5125
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Review: Bandua "Q-Building S"

Beitrag von Eversor » Mi 12. Jun 2013, 17:35

Danke für die Rezension. Ein paar Fotos wären noch nett gewesen, damit man sich etwas darunter vorstellen kann.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Strategiespielefreunde Bad Emstal

Benutzeravatar
Nightshroud
Administrator
Beiträge: 5701
Registriert: Mi 14. Mai 2008, 19:14

Re: Review: Bandua "Q-Building S"

Beitrag von Nightshroud » Mi 12. Jun 2013, 17:44

Stimmt. Super Review, aber ein paar Bilder, wenn auch nur als Hotlink, wären perfekt gewesen. So muss man dann noch googeln..
eternal chaos comes with chocolate rain

Benutzeravatar
eX0d1t
Fanatic
Beiträge: 858
Registriert: So 18. Jan 2009, 23:25

Re: Review: Bandua "Q-Building S"

Beitrag von eX0d1t » Mi 12. Jun 2013, 21:09

Fotos stelle ich morgen rein. Die sind noch nich fertig...
Bild
- Go Go Marlene approves...!

Benutzeravatar
McFly
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 1182
Registriert: Do 29. Mai 2008, 18:04
Wohnort: Hann. Münden
Kontaktdaten:

Re: Review: Bandua "Q-Building S"

Beitrag von McFly » Mi 12. Jun 2013, 22:23

Musst du die noch Entwickeln? :D
(puke)

Benutzeravatar
Heizer
Fanatic
Beiträge: 864
Registriert: Do 29. Mai 2008, 17:24
Wohnort: Vellmar

Re: Review: Bandua "Q-Building S"

Beitrag von Heizer » Mo 17. Jun 2013, 10:24

Moin,

hier wäre der Link zu den Video-Bauanleitungen; somit sollte es problemlos laufen.

http://www.youtube.com/user/Banduawargames/videos

Heizer
(cool)

Antworten