Necron Tomb Stalker Der 2te Versuch

Forumsregeln
In der Hobbyecke gelten folgende Regeln:
- Das Copyright von geposteten Miniaturen und Gelände liegt beim jeweiligen Hersteller.
- Bemalung und Umbauten sind geistiges Eigentum des Users.
- Der Betreiber des Forum's ist nicht verantwortlich für die Inhalte der Bilder und behält sich das Recht vor, Bilder bei Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen oder geltendes Recht zu löschen und den User zu verwarnen.
Benutzeravatar
X1-Alpha
Gobbo
Beiträge: 243
Registriert: Fr 30. Mai 2008, 20:03
Wohnort: Reinhardshagen/Vaake

Necron Tomb Stalker Der 2te Versuch

Beitrag von X1-Alpha » So 24. Apr 2011, 19:19

Hab mir mal ne eigene Version des Tomb Stalker gebastelt.
An welches Blutsaugende Insekt erinnert Euch das?
Ich habe diverse Teile von den Gundam Figuren und auch einiges von den Necrons verwendet. Es sind auch Teile der Chaosgeissel zu sehen, ratet mal welche.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von X1-Alpha am Mo 9. Mai 2011, 17:19, insgesamt 1-mal geändert.
Tot den Sterblichen!

Wenn es Blutet, kann man es auch Töten!

Blut für den Blutgott!

Benutzeravatar
Copra
Gobbo
Beiträge: 215
Registriert: Di 29. Jul 2008, 14:41
Wohnort: Vellmar

Re: Necron Tomb Stalker

Beitrag von Copra » Mo 25. Apr 2011, 10:26

Gar nicht schlecht, sieht aus wie meine Maus nachdem ich sie gegen die Wand geworfen hab (lol)
Nein gut gelungen (erheblich besser als das orginal) bin mal gespannt wie es bemalt aussieht.
Eine schnelle Klinge bei Mondenschein

Terrorbär
Nachtgobbo
Beiträge: 264
Registriert: Do 29. Jan 2009, 21:04

Re: Necron Tomb Stalker

Beitrag von Terrorbär » Mo 25. Apr 2011, 13:21

Sieht soweit nicht schlecht aus... aber als Tomb Stalker ein wenig klein auch vom Base her... aber als Gruftspinne sehen sie auch Klasse aus... vielleicht noch etwas mehr Deails an einigen ecken wären Klasse.

Mfg der Terrorbär

Benutzeravatar
X1-Alpha
Gobbo
Beiträge: 243
Registriert: Fr 30. Mai 2008, 20:03
Wohnort: Reinhardshagen/Vaake

Re: Necron Tomb Stalker

Beitrag von X1-Alpha » Mo 25. Apr 2011, 14:36

Was für Details könnten eurer meinung nach, noch dran? Vielleicht noch ein paar stacheln?
Ich gebe zu, dass das Aussehen durch zufall entstanden war. Erst nachdem ich die Cockpits fertig hatte, war mir aufgefallen, das die Dinger irgendwie wie Mücken aussehen. Ich hatte danach erst die Augen und die Rüssel angebaut.
Ursprünglich sollte die Gausswaffe, den Rüssel darstellen, hatte mich aber dann anders entschieden und von der Chaosgeissel, die Peitsche verbaut. Übrigens bestehen die Arme der Necronpiloten, ebenfalls aus Teilen der Peitsche.
Tot den Sterblichen!

Wenn es Blutet, kann man es auch Töten!

Blut für den Blutgott!

Benutzeravatar
Nightshroud
Administrator
Beiträge: 5951
Registriert: Mi 14. Mai 2008, 19:14

Re: Necron Tomb Stalker

Beitrag von Nightshroud » Mi 27. Apr 2011, 22:38

In die kleine Lücke über der Kanone könnten ein paar optische Linsen rein, und die Beine sind langweilig. Da solltest du lieber segmentierte Kabel nehmen.
eternal chaos comes with chocolate rain

Benutzeravatar
Mars-Ultor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 1745
Registriert: Do 29. Mai 2008, 08:11
Wohnort: Germania Magna, Chatten-Stamm

Re: Necron Tomb Stalker

Beitrag von Mars-Ultor » Do 28. Apr 2011, 00:18

Regeltechnisch:
>Die Beine und die Base bedürfen einer Überarbeitung, die Base ist zu klein und die Beine sind eben nicht optimal gelöst ->Wie wollen die Schläuche Nahkampfwaffen einer Monströsen Kreatur sein?
>Die Schusswaffe müsste verdoppelt werden, da er/es zwei Gauss-Flayers hat.

Optisch:
>Die Mundwerkzeuge sehen fast aus wie Sensen der Tyras, das finde ich unpassend für das Modell. Selbst als Mundwerkzeuge eines Insekts wären die nicht passend.
>Empfehlung: Lies dir bitte mal den Fluff zum Modell durch, dann wirst du erkennen das die Moskitos doch stark von dem Tunnelkrabbler abweichen. Gerade der thematische Bezug sollte bei einem Umbau stimmen und den sehe ich noch nicht. Ein Maulwurf mit Messer wäre im Moment noch näher dran (kleiner Scherz).

Ratespiel: Die Geisselbits sind an den Armen des Kriegers angebracht, oder? War mal die zusätzliche NK-Waffe des Modells.
„Wenn ihr uns stecht, bluten wir nicht?
Wenn ihr uns kitzelt, lachen wir nicht?
Wenn ihr uns vergiftet, sterben wir nicht?
Und wenn ihr uns beleidigt, sollen wir uns nicht rächen?“

William Shakespeare (Werk: Der Kaufmann von Venedig)

Benutzeravatar
X1-Alpha
Gobbo
Beiträge: 243
Registriert: Fr 30. Mai 2008, 20:03
Wohnort: Reinhardshagen/Vaake

Re: Necron Tomb Stalker

Beitrag von X1-Alpha » Fr 29. Apr 2011, 19:30

Ähem nunja, nicht nur das Aussehen ist durch zufall entstanden, ich wollte auf diese weise meine eigene version von einer Einheit Pariah darstellen. So wie es auf diesem Bild hier aussieht. Ich werde aber eure Tips annehmen und die Modelle noch ein wenig verändern.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tot den Sterblichen!

Wenn es Blutet, kann man es auch Töten!

Blut für den Blutgott!

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 5332
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Necron Tomb Stalker

Beitrag von Eversor » Fr 29. Apr 2011, 22:40

Und wie passen Deine Pariah zum sehr speziellen Hintergrund dieser?
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Strategiespielefreunde Bad Emstal

Benutzeravatar
Nightshroud
Administrator
Beiträge: 5951
Registriert: Mi 14. Mai 2008, 19:14

Re: Necron Tomb Stalker

Beitrag von Nightshroud » Fr 29. Apr 2011, 22:42

Ebend. In Pariah stecken immernoch seelenlose Menschen. Das Ding hier wäre doch sehr über das Ziel herrausgeschossen und eher Proxy.
eternal chaos comes with chocolate rain

WULT
Nachtgobbo
Beiträge: 291
Registriert: So 21. Jun 2009, 15:33

Re: Necron Tomb Stalker

Beitrag von WULT » Sa 30. Apr 2011, 00:21

Huhu!

EINGENE Vorstellung? Seid nicht so brutal beim kritisieren!Schreibt doch einfach: Hey! Wo hast Du denn den bekloppten Menschen, aus dem sich das ganze perverse Ding entwickelt hat, versteckt?

Antworten