Neue Edition Warhammer 40.000

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 4784
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Neue Edition Warhammer 40.000

Beitrag von Eversor » Sa 22. Apr 2017, 14:17

Soeben hat Games Workshop angekündigt, dass demnächst eine neue Edition für Warhammer 40.000 erscheint. Einen Termin hat man noch nicht genannt, aber es gibt ein FAQ dazu.



ZUSAMMENFASSUNG


Im Folgenden sind ist der offizielle Informationsstand zur 8. Edition von Warhammer 40.000 vom 28.04.2017 zusammengefasst. Berücksichtigt wurden Informationen aus dem F&A-Video, von der Warhammer Community und über Twitter veröffentlichte Beiträge von Pete Foley, dem Hauptverantwortlichen für die neue Edition.

Allgemeines zur Edition:
• Erscheint demnächst (Termin wird noch bekanntgegeben)
• Die Grundregeln werden kostenlos verfügbar sein, außerdem bekommt jeder Händler und GW-Laden ein Kontingent an gedruckten Exemplaren.
• Alle Armeen und Modelle der aktuellen Edition bleiben spielbar, auch Modelle und Armeen von Forge World.
• Alle Codices und Supplements werden obsolet, allerdings wird es mit dem Start kostengünstige Bücher mit den Regeln der Modelle für die neue Edition geben. Die Rede war von fünf Büchern, wobei allerdings unklar ist, wie sich diese über die Fraktionen verteilen und ob das Regelwerk mit eingerechnet ist.
• Codices für alle Armeen folgen.
• Es sollen Erweiterungen wie Städte in Flammen erscheinen.
• Es wird jährlich ein Regelupdate im Stil des General's Handbook bei Warhammer Age of Sigmar geben.
• App mit Army Builder kurz nach dem Erscheinen
• Es wird ein Forum geben, in dem Regelfragen geklärt werden können.
• Die Edition wurde von allen bisherigen am besten getestet (wurde mehrfach betont). Dabei wurde auch von diversen Spieleclubs und Turnierorganisatoren in Großbritannien getestet.
• Starke Einheiten wurden abgeschwächt (z.B. Riptide), schwache verbessert (z.B. Pyrovore).
• Wie bei AoS gibt es drei Spielarten: freies Spiel, erzählerisches Spiel und ausgewogenes Spiel.
• Es gibt keine speziellen Turnierregeln, allerdings Anregungen, wie die Regeln des ausgewogenen Spiels bei Turnieren eingesetzt werden können.
• Mit der Edition soll eine neue Fraktion erscheinen.
• The Horus Heresy wird vorerst bei den Regeln der 7. Edition bleiben.
• Wer in den acht Wochen vor der Ankündigung der neuen Edition (25.02. bis 22.04.2017) Regelbücher oder Codices für die aktuelle Edition gekauft hat und noch einen Kaufbeleg hat, der kann sich an den Kundenservice von GW oder an einen GW- bzw. Warhammer-Laden wenden und bekommt dann einen Gutschein in Höhe des Kaufpreises.

Hintergrund:
• Das Universum wird nicht vernichtet, allerdings entwickelt sich die Geschichte nach Gathering Storm fort.
• Die Galaxis wird durch einen Warpspalt geteilt.

Allgemeines zu den Regeln:
• weiterhin W6-System
• feste Spielerzugabfolge wie bisher, nicht zufällig wie bei Age of Sigmar
• nur ein Profilwert für alle Einheitentypen, auch Fahrzeuge
• bisher bekannte Profilwerte ähneln den bisherigen, nur dass einige Modelle mehr Lebenspunkte haben (Terminators haben z.B. 2 LP)
• zwei Sorten von Punktwerten, einmal Power ("grober" Punktwert, der alle möglichen Optionen schon beinhaltet und schnelles Spielen ermöglichen soll) und einmal Punkte (bekanntes System, in dem alle Optionen und Modelle Punkte kosten)
• 14 verschiedene generische Kontingente, um alle Arten von Armeen und Armeegrößen abzubilden, aber keine Formationen und armeespezifische Kontingente mehr
• Kontingente geben je nach Größe und Art Command Points; fokussiertere Armeen geben mehr Befehlspunkte
• Command Points können verwendet werden, um Optionen einzusetzen (z.B. Wiederholung von Würfen).
• Codices werden armeespezifische Optionen enthalten, die man für Befehlspunkte einsetzen kann
• Keyword-System
• Fähigkeiten von Modellen beziehen sich auf bestimmte Keywords, sodass ein Space Marine Captain keine Soldaten des Astra Militarum beeinflussen kann. Das soll unfluffige Armeekombinationen und Todessterne einschränken.
• Profilwerte über 10 sind möglich
• nur eine Profilart für alle Einheitentypen, auch Fahrzeuge
• neuer Profilwert: Bewegung
• Profilwert Initiative fällt weg
• Kampfgeschick und Ballistische Fertigkeit geben jetzt den zu würfelnden Wert an
• Moral wie bei Age of Sigmar

Waffenregeln & Schadenssystem:
• Waffen können mit einem Treffer mehrere Lebenspunktverluste verursachen
• Rüstungswurfmodifikatoren statt Durchschlagswert (z.B. hat ein Bolter einen Modifikator von 0, eine Laserkanone von -3)
• alle Waffen können jedes Modell beschädigen
• Weiterhin Stärke- und Widerstandswerte bei Modellen und Waffen
• Eine Verwundung wird weiterhin durch einen Vergleichswurf zwischen Stärke der Attacke und Widerstand des Ziels bestimmt.
• Fahrzeuge und Monster werden schlechter, je mehr Lebenspunkte sie verlieren (Fahrzeuge und Monster haben aber viele, z.B. 8 beim Dreadnought)
• keine Schablonen mehr
• Flammenwerfer treffen automatisch und verursachen W6 Treffer
• Es gibt keine TK-Waffen mehr, diese werden jetzt über die Profilwerte der Waffe geregelt.
• Es gibt sogenannte Mortal Wounds, Verwundungen, die alle Schutzwürfe (inkl. Rettungswurf) ignorieren.

Bewegungsphase:
• Modelle können sich bis zu ihrem Bewegungswert bewegen.
• Alternativ können Einheiten eine Advance-Bewegung machen, die ihrem Bewegungswert + W6 entspricht. Danach dürfen sie nicht mehr schießen.
• Bewegungsprofilwert hängt vom Volk und dem Einheitentyp ab (Terminators sind langsam, Harlequins oder Bikes schnell).
• Einige Einheiten (vor allem Flieger) haben eine Mindestbewegung.
• Ansonsten ähnelt die Bewegung der Bewegung in der 7. Edition.
• Eine Einheit, die im Nahkampf gebunden ist, kann zurückfallen und sich dadurch vom Feind lösen und sich fortbewegen. Danach kann sie jedoch nicht mehr schießen und/oder angreifen.

Psiphase:
• komplett neue Psiphase
• Jeder Psioniker kann so viele Psikräfte manifestieren, wie auf seinem Datenblatt angegeben ist.
• Jede Psikraft hat einen Warpenergiewert, der für ihre Manifestation mit 2W6 erreicht werden muss.
• Es gibt eine Grundpsikraft, Smite (Schmetterschlag in 7. Edition), die einen Warpenergiewert von 5 und eine Reichweite von 18 Zoll hat. Bei Gelingen verursacht sie W3 Mortal Wounds, bei einem Wurf von 10+ W6 Wounds.
• Psioniker haben die Möglichkeit, feindliche Psikräfte innerhalb von 24 Zoll zu bannen. Die Anzahl der möglichen Bannversuche eines Psionikers steht auf seinem Datenblatt.
• Es gibt noch Gefahren des Warp.

Schussphase:
• Das Schießen aus Nahkämpfen heraus und in Nahkämpfe hinein ist nicht möglich.
• kein Rennen mehr in der Schussphase
• Deckung gibt einen Bonus auf den Rüstungswurf.

Nahkampfphase:
• Treffer werden jetzt über einen feststehenden Trefferwert bestimmt, nicht mehr über den Vergleich zwischen dem Kampfgeschick der Kämpfenden.
• Einheiten, die in dieser Phase angegriffen haben, schlagen zuerst zu.
• Bei bestehenden Nahkämpfen aktivieren die beteiligten abwechselnd jeweils eine Einheit zum Kämpfen.
Ist es nicht schlimm: Bereits das zweite Armeebuch der neuen Edition Warhammer ist voller Armeebuchleichen.
Strategiespielefreunde Bad Emstal.

Benutzeravatar
Hjard
Fanatic
Beiträge: 573
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 10:23

Re: Neue Edition Warhammer 40.000

Beitrag von Hjard » Sa 22. Apr 2017, 19:01

Eversor hat geschrieben: Hier sind mal die Kernpunkte:
  • The Horus Heresy wird momentan bei den alten Regeln der noch aktuellen 7. Edition bleiben.
Den Punkt find ich thematisch ja sogar sehr passend. Das "alte Zeug" spielt mit den alten Regeln, so wie der Krieg damals war.
Here be dragons

Press Ganger seit 21.08.2014

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 4784
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Neue Edition Warhammer 40.000

Beitrag von Eversor » Mo 24. Apr 2017, 13:15

Eigentlich müssten die Horus-Heresy-Regeln die moderneren sein, weil durch die Zerstörungen des Bruderkriegs und die folgende Dogmatisierung viel technisches Wissen verloren ging und nur noch schwächere Kopien der alten Technik angefertigt werden konnte. (wink)

Heute Abend um 18:15 unserer Zeit gibt es von Warhammer TV eine Frage-und-Antwort-Runde zur neuen Edition. Fragen können bereits jetzt über Facebook gestellt werden.
Bild

Ach ja, alle Codices, Erweiterungen, Regelwerke, Bemalhandbücher und Kartensets für die aktuelle Edition wurden heute im Onlineshop von GW auf "Letzte Gelegenheit" gesetzt. Für die Imperial-Armour-Bücher von Forge World (nicht aber die Horus-Heresy-Bücher) gilt das auch.
Ist es nicht schlimm: Bereits das zweite Armeebuch der neuen Edition Warhammer ist voller Armeebuchleichen.
Strategiespielefreunde Bad Emstal.

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 4784
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Neue Edition Warhammer 40.000

Beitrag von Eversor » Mo 24. Apr 2017, 18:58

Eben gerade lief der Livestream der Fragerunde zur neuen Edition. Hier sind mal die wichtigsten genannten Punkte, die ich mitbekommen habe.

Allgemeines:
  • Wer in den acht Wochen vor der Ankündigung der neuen Edition Regelbücher/Codices/Erweiterungen für die aktuelle Edition gekauft hat und noch einen Kaufbeleg hat, der kann sich an den Kundenservice von GW wenden und bekommt dann einen Gutschein in Höhe des Kaufpreises.
  • erscheint demnächst (Termin wird noch bekanntgegeben)
  • Grundregeln kostenlos als Download erhältlich, außerdem bekommt jeder Händler und GW-Laden ein Kontingent an gedruckten Exemplaren
  • Zum Erscheinen der neuen Edition werden 5 Bücher veröffentlicht, die alle Armeelisten enthalten.
  • Forge World bringt zum Erscheinen auch Bücher mit aktualisierten Regeln aller Einheiten
  • Codices für alle Armeen folgen
  • alle Modelle erhalten neue Regeln
  • es sollen Erweiterungen wie Städte in Flammen erscheinen.
  • Forum, in dem Regelfragen geklärt werden können
  • jährliches Update im Stil des General's Handbook
  • App mit Army Builder kurz nach dem Erscheinen
  • Edition wurde von allen am besten getestet (wurde mehrfach betont)
  • alle Fraktionen, Einheiten und Modelle weiterhin spielbar
  • starke Einheiten wurden abgeschwächt (z.B. Riptide), schwache verbessert (z.B. Pyrovore)
  • wie bei AoS drei Spielarten: freies Spiel, erzählerisches Spiel und ausgewogenes Spiel
  • keine speziellen Turnierregeln, allerdings Anregungen, wie die Regeln des ausgewogenen Spiels bei Turnieren eingesetzt werden können
  • neue Fraktion beim Start der Edition
Regeln:
  • weiterhin W6-System
  • Profilwerte über 10 sind möglich
  • nur ein Profilwert für alle Einheitentypen, auch Fahrzeuge
  • Fahrzeuge und Monster werden schlechter, je mehr Lebenspunkte sie verlieren (Fahrzeuge und Monster haben aber viele)
  • Waffen können mit einem Treffer mehrere Lebenspunktverluste verursachen
  • Rüstungswurfmodifikatoren statt Durchschlagswert
  • alle Waffen können jedes Modell beschädigen
  • Weiterhin Stärke- und Widerstandswerte bei Modellen und Waffen
  • Rückkehr des Bewegungswerts
  • Moral wie bei AoS
  • keine Schablonen mehr
  • Angreifer schlägt im Nahkampf zuerst zu
  • zwei Sorten von Punktwerten, einmal Power ("grober" Punktwert, der alle möglichen Optionen schon beinhaltet und schnelles Spielen ermöglichen soll) und einmal Punkte (bekanntes System, in dem alle Optionen und Modelle Punkte kosten)
  • 14 verschiedene generische Kontingente, um alle Arten von Armeen und Armeegrößen abzubilden, aber keine Formationen und armeespezifische Kontingente mehr
  • Kontingente geben je nach Größe und Art Command Points
  • Command Points können verwendet werden, um Optionen einzusetzen (z.B. schlägt der Angreifer plötzlich nicht mehr zuerst zu)
  • Codices werden armeespezifische Optionen enthalten, die man gegen Befehlspunkte einsetzen kann
  • Fokussiertere Armeen geben mehr Befehlspunkte
  • Keyword-System
  • Fähigkeiten von Modellen beziehen sich auf bestimmte Keywords, sodass ein Space Marine Captain keine Soldaten des Astra Militarum beeinflussen kann. Das soll unfluffige Armeekombinationen und Todessterne einschränken.
Ist es nicht schlimm: Bereits das zweite Armeebuch der neuen Edition Warhammer ist voller Armeebuchleichen.
Strategiespielefreunde Bad Emstal.

Benutzeravatar
Asfaloth
Fanatic
Beiträge: 882
Registriert: Mo 18. Okt 2010, 17:33
Wohnort: Baunatal

Re: Neue Edition Warhammer 40.000

Beitrag von Asfaloth » Mo 24. Apr 2017, 21:07

Habs mir angesehen. Ich bin positiv Eingestellt gegenüber der neuen Edition. Eine Sache stört mich alles kann alles Verwunden. Ich bin gespannt wie sie das hinbekommen. Bolter auf Panzer ist was anderes als LasKa. Ich hoffe gerade zu diesem Punkt bekommt man bald mehr Infos.

Benutzeravatar
Nightshroud
Administrator
Beiträge: 5243
Registriert: Mi 14. Mai 2008, 19:14

Re: Neue Edition Warhammer 40.000

Beitrag von Nightshroud » Mo 24. Apr 2017, 21:13

Eine Sache stört mich alles kann alles Verwunden.
K.A. wie das bei Fahrzeugen funktionieren soll, aber bei Fantasy war es ja schon immer so, dass ne 6 alles vervwundet.
Das fand ich z.B. schon immer saudämlich bei 40k, dass es einige W7 Einheiten und Läufer gab, die ihm Nahkampf durch St3 unverwundbar waren, und so unendlich binden konnten.
eternal chaos comes with chocolate rain

Benutzeravatar
Magnus
Fanatic
Beiträge: 981
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 10:04

Re: Neue Edition Warhammer 40.000

Beitrag von Magnus » Mo 24. Apr 2017, 21:39

Also 40k im Stil von AoS mit ein paar Extras. Endlich wieder überschaubare (und günstige) Regeln ohne Formationsfirlefanz. Ich find's gut. :)
Standard ist nicht gleich Standarte - Für bessere Rechtschreibung in der Tabletopsparte.

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 4784
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Neue Edition Warhammer 40.000

Beitrag von Eversor » Mo 24. Apr 2017, 23:05

Es wird übrigens auf der Warhammer Community täglich Updates zur neuen Edition geben.
Ist es nicht schlimm: Bereits das zweite Armeebuch der neuen Edition Warhammer ist voller Armeebuchleichen.
Strategiespielefreunde Bad Emstal.

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 4784
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Neue Edition Warhammer 40.000

Beitrag von Eversor » Di 25. Apr 2017, 10:41

Hier ist noch einmal von WarCom der offizielle Hinweis für Leute, die in den letzten Wochen ein 40k-Buch von GW gekauft haben:
Hey folks,

As Andy mentioned on tonight’s Warhammer 40,000 Live Q&A over on Facebook, our Customer Service teams are all set to give you vouchers for any codexes or Warhammer 40,000 rulebooks you’ve bought in the last 8 weeks.



So, if you’ve just bought a codex for a new army, or the rules for Warhammer 40,000 itself, in the weeks before the new edition was announced last Saturday, we’ll send you a voucher for the cost of your book. Usually, we’d do this for up to 4 weeks before the update was announced, but as we’re so excited about the new edition of Warhammer 40,000, we’ll be extending this to 8 weeks (8 weeks for the 8th edition!). And of course, you can keep your book(s).

You can claim a voucher no matter where you bought your codex and/or rulebook, as long as you have your proof of purchase and it’s dated between the 25th of February 2017 and the 22nd of April 2017.

We have a few different Customer Service teams, each helping a different part of the world. Find the email address for your local Customer Service team here:

games-workshop.com/Contact-Us
Die Hervorhebungen sind von mir.
Ist es nicht schlimm: Bereits das zweite Armeebuch der neuen Edition Warhammer ist voller Armeebuchleichen.
Strategiespielefreunde Bad Emstal.

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 4784
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Neue Edition Warhammer 40.000

Beitrag von Eversor » Di 25. Apr 2017, 11:06

Asfaloth hat geschrieben:Eine Sache stört mich alles kann alles Verwunden. Ich bin gespannt wie sie das hinbekommen. Bolter auf Panzer ist was anderes als LasKa. Ich hoffe gerade zu diesem Punkt bekommt man bald mehr Infos.
Hier dazu eine Aussage von Facebook:
Bild
Ist es nicht schlimm: Bereits das zweite Armeebuch der neuen Edition Warhammer ist voller Armeebuchleichen.
Strategiespielefreunde Bad Emstal.

Antworten