Hail Cesar

Benutzeravatar
Lord-O
Nachtgobbo
Beiträge: 369
Registriert: Mi 28. Mai 2008, 16:25

Hail Cesar

Beitrag von Lord-O » Mi 1. Jun 2011, 11:06

Da ich jetzt ein wenig Zeit hatte mir die Regeln durch zu lesen und die hübschen Bildchen zu betrachten, muss ich feststellen, dass da mal wieder ein gelungenes Regelwerk entstanden ist.
Sehr zu meiner Freude ähneln die Regeln Black Powder und sind noch mehr verwandt mit den guten, alten Warmaster Regeln.

Stellte sich nur die Frage: Was soll man sammeln?
Römer sind natürlich die erste Wahl, aber die findet man wahrscheinlich im Übermaß. Also was dann ?
Barbarenhorden sind auch nicht unbedingt mein Ding.

Doch dann entdeckte ich eine antike Fraktion, die eigentlich selbstverständlich in den Sinn kommen müsste: Griechen

Sehen cool aus, gibts auch in Plastik und haben verschiedene Einheiten. Gekauft.
Nächste Wayland Bestellung wird mit Hopliten gespickt sein, dazu ein paar Sling Typen, Reiter und Chefs - Fertig !

Muss nur sehen, dass die Briten erst mal einigermaßen fertig sind ...

Grüße Matthias

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 4829
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Hail Cesar

Beitrag von Eversor » Mi 1. Jun 2011, 12:14

Ich beabsichtige als Zweitarmee für die Antike eine Armee des Jüdischen Aufstands aufzustellen, da dies gut zu meinen EIR passt. "Leider" wird dieses Projekt dann unweigerlich zu einer dritten Fraktion führen, da ich für die Darstellung gerne die Zinnköpfe der WLG-Germanen hätte und die Plastikkelten dann anderweitig verwenden kann.

Ist aber schön, dass Du ebenfalls Gefallen an HC gefunden hast.
Ist es nicht schlimm: Bereits das zweite Armeebuch der neuen Edition Warhammer ist voller Armeebuchleichen.
Strategiespielefreunde Bad Emstal.

Benutzeravatar
Grandmaster
Nachtgobbo
Beiträge: 339
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 21:33

Re: Hail Cesar

Beitrag von Grandmaster » Mi 1. Jun 2011, 12:50

Schade, dass Barbaren (Germanen, Kelten, Pikten etc.) für Dich nicht in Frage kommen. Dann hätten wir einen würdigen Gegner für die Römer gehabt.

Ich denke, bei den Griechen wird es eher schwierig einen Mitspieler zu finden (oder lässt sich mit HC vereinbaren, Römer gegen Griechen kämpfen zu lassen?), da bis jetzt keine andere Armee für diese Zeit geplant ist (außer evtl. die von Eversor - Jüdischer Krieg).

Aber wenn Dir Römer gefallen, solltest Du Dich nicht davon abhalten lassen, nur weil bereits 2 Spieler vorhanden sind, die Römer spielen. Ich werde jetzt noch die paar Minis bemalen, die ich für meine Truppe brauche (General auf Pferd, eine Kommando der Legionäre, Pfeilgeschütz auf Karren, ein paar Prätorianer und ein paar Reiter), dann habe ich gute spielbare 4000 - 4500 Punkte bemalte Römer...denke das reicht.

Ich habe auch noch ca. 60 unbemalte Römer von Warlord und Foundry, die ich wohl nie anmalen werde und abgeben könnte. Legionäre, Prätorianer, Kommandomodelle. Ich kenne HC nicht, aber nach WAB wären das gute 1000 Punkte imperiale Römer. Evtl. auch interessant für einen anderen, der ins antike TT einsteigen möchte...^^

MfG
GM
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen steht stark im Zusammenhang mit der Dummheit ihrer Bewunderer!

Benutzeravatar
Lord-O
Nachtgobbo
Beiträge: 369
Registriert: Mi 28. Mai 2008, 16:25

Re: Hail Cesar

Beitrag von Lord-O » Mi 1. Jun 2011, 13:39

Ooooch, ich denke schon, dass sich Griechen und Römer vereinbaren lassen.
Irgendwann haben die Römer die Griechen doch auch platt gemacht. Ui, schlechtes Omen.

So gaaanz sind die barbaren nicht vom Tisch. Ich schrecke nur vor der Bemalung zurück, weil die so vielseitig sind. Griechen, Römer usw. sind ziemlich bis sehr uniform.

Grüße Matthias

Benutzeravatar
Grandmaster
Nachtgobbo
Beiträge: 339
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 21:33

Re: Hail Cesar

Beitrag von Grandmaster » Mi 1. Jun 2011, 14:05

Oder so...

Dann freuen wir uns auf ein paar Griechen in der antiken TT-community...^^
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen steht stark im Zusammenhang mit der Dummheit ihrer Bewunderer!

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 4829
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Hail Cesar

Beitrag von Eversor » Mi 1. Jun 2011, 14:37

Grandmaster hat geschrieben:Ich denke, bei den Griechen wird es eher schwierig einen Mitspieler zu finden (oder lässt sich mit HC vereinbaren, Römer gegen Griechen kämpfen zu lassen?), da bis jetzt keine andere Armee für diese Zeit geplant ist (außer evtl. die von Eversor - Jüdischer Krieg).
Der jüdische Krieg fand von 66 bis 70 n.Chr. statt, das wäre doch etwas zu spät für die Griechen.
Lord-O hat geschrieben:Ooooch, ich denke schon, dass sich Griechen und Römer vereinbaren lassen.
Irgendwann haben die Römer die Griechen doch auch platt gemacht. Ui, schlechtes Omen.
Griechenland wurde 146 v.Chr. römische Provinz. Die mittelrepublikanische römische Armee dieser Zeit entsprach im Aufbau der der Punischen Kriege, d.h. die Organisation, Ausrüstung und Taktik unterschied sich deutlich von den römischen Heeren nach den Reformen des Marius. Gefühlt macht der Unterschied so viel aus wie der Unterschied zwischen den Preußen in der Völkerschlacht und der Wehrmacht zur Zeit von Fall Rot.
Ich baue zwar auch eine römisch republikanische Armee für die Epoche auf, das allerdings in 1/72.

Germanen sind zwar nicht uniform, allerdings trugen viele eher gedeckte Farben und waren nicht so knallbunt gemustert wie die Kelten. Vielleicht wäre das eine Möglichkeit.
Ist es nicht schlimm: Bereits das zweite Armeebuch der neuen Edition Warhammer ist voller Armeebuchleichen.
Strategiespielefreunde Bad Emstal.

Benutzeravatar
Lord-O
Nachtgobbo
Beiträge: 369
Registriert: Mi 28. Mai 2008, 16:25

Re: Hail Cesar

Beitrag von Lord-O » Mi 1. Jun 2011, 14:59

@ Eversor
Danke, setzen - 1 !

Nachdem ich mir die Auswahl an verfügbaren Modellen bei Warlord mal angeschaut habe, muss ich sagen, dass ich sehr angetan bin, was für die Kelten angeboten wird. Mal schauen...


Grüße Matthias

Benutzeravatar
Grandmaster
Nachtgobbo
Beiträge: 339
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 21:33

Re: Hail Cesar

Beitrag von Grandmaster » Mi 1. Jun 2011, 15:35

Eversor hat geschrieben:
Grandmaster hat geschrieben:Ich denke, bei den Griechen wird es eher schwierig einen Mitspieler zu finden (oder lässt sich mit HC vereinbaren, Römer gegen Griechen kämpfen zu lassen?), da bis jetzt keine andere Armee für diese Zeit geplant ist (außer evtl. die von Eversor - Jüdischer Krieg).
Der jüdische Krieg fand von 66 bis 70 n.Chr. statt, das wäre doch etwas zu spät für die Griechen.
Lord-O hat geschrieben:Ooooch, ich denke schon, dass sich Griechen und Römer vereinbaren lassen.
Irgendwann haben die Römer die Griechen doch auch platt gemacht. Ui, schlechtes Omen.
Griechenland wurde 146 v.Chr. römische Provinz. Die mittelrepublikanische römische Armee dieser Zeit entsprach im Aufbau der der Punischen Kriege, d.h. die Organisation, Ausrüstung und Taktik unterschied sich deutlich von den römischen Heeren nach den Reformen des Marius. Gefühlt macht der Unterschied so viel aus wie der Unterschied zwischen den Preußen in der Völkerschlacht und der Wehrmacht zur Zeit von Fall Rot.
Ich baue zwar auch eine römisch republikanische Armee für die Epoche auf, das allerdings in 1/72.

Germanen sind zwar nicht uniform, allerdings trugen viele eher gedeckte Farben und waren nicht so knallbunt gemustert wie die Kelten. Vielleicht wäre das eine Möglichkeit.
Na ja, ich meinte ja auch eher ein paar aufständische Griechen, die ihre alte Kultur wiederhaben wollen...und das mit den Römern machen wollen, was sie mit den Persern gemacht haben... (lol)

Ja, besser wären dann schon eine republikanische römische Armee, um diese gegen die Griechen zu schicken.

@Lord_O schau dir mal die "Barbarenvölker" genau an, da kann man auch sehr schöne Armeen aufbauen. Wenn du Kelten nimmst, hast du schöne Streitwagen und bei den Germanen...nun ja...nennen wir es mal "Heimvorteil"...^^
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen steht stark im Zusammenhang mit der Dummheit ihrer Bewunderer!

Benutzeravatar
Mars-Ultor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 1745
Registriert: Do 29. Mai 2008, 08:11
Wohnort: Germania Magna, Chatten-Stamm

Re: Hail Cesar

Beitrag von Mars-Ultor » Mi 1. Jun 2011, 21:07

Allerdings gibt es ja auch eine Menge Völker mit griechischen und "barbarischen" Einschlägen. Daker und Thraker wären da eventuell ein Thema, wenn es nicht umbedingt Kelten oder Germanen sein müssen.

Ich habe mittlerweile zwei bemalte Truppen hier stehen, einmal meine Punier (auch ein Zeitproblem) und meine Parther... unglaublich Teuer die Modelle... demnächst kommen entweder Skythen oder Thraker dazu.

Das schöne an HC ist, dass es mit BP extrem viele Parallelen aufweist und daher schnell ins Blut übergeht UND es ist kein Abklatsch von GWs WhFB (lol)
„Wenn ihr uns stecht, bluten wir nicht?
Wenn ihr uns kitzelt, lachen wir nicht?
Wenn ihr uns vergiftet, sterben wir nicht?
Und wenn ihr uns beleidigt, sollen wir uns nicht rächen?“

William Shakespeare (Werk: Der Kaufmann von Venedig)

Benutzeravatar
lurker
Fanatic
Beiträge: 508
Registriert: Mi 27. Aug 2008, 12:12

Re: Hail Cesar

Beitrag von lurker » Mi 1. Jun 2011, 22:15

Notfalls hört ihr einfach auf Bücher zu lesen und bezieht euer Geschichtswissen aus Xena und Herkules (goodgrief) .

gd&r
Every game is a social contract between you and your oponent.

Antworten