Regel Fragen allgemein .

Antworten
Benutzeravatar
Oberst Kübel
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 14:09
Wohnort: Vellmar

Re: Regel Fragen algemein .

Beitrag von Oberst Kübel » Do 16. Jul 2009, 14:47

ich were auch für eine Beschränkung , ich könnte 3 oder 5 log Tom aufstellen Theoretisch , auf die arte zwinge ich den Gegner aus der dekung und blas ihn dann gemüdelich mit den mechs weg die wiederum in dekung stehen weil ich ja genau diese nicht Beschissen werde .

macht es lieber so , ein gechütz ein vor eingestelltes ziel , ansonsten fand ich scoutz forschleger recht ansprechend ,

was man fileicht noch machen könnte das man auf Schüsse die anderen hexen gelten und sich sagen wir 10 hexen vom vor eingestellten ziel befinden eine positiven boni auf den Treffer Wurf bekommen wen da stimmt mit +7 das der fileicht auf +5 oder 6 Reduziert wirt.

außerdem könnte man noch Missionen spielen da wirt Ari sowieso Stärker weil man die Kampf Zone Einstränken kann .
Sprich sampft und fahre einen großen Panzer .
..................(rant)

Benutzeravatar
Izanagi
Snotling
Beiträge: 87
Registriert: Mi 24. Jun 2009, 08:07

Re: Regel Fragen algemein .

Beitrag von Izanagi » Do 16. Jul 2009, 15:21

Gerade damit du nicht alles an Deckung beschießen kannst, egal wieviel Artilerie du hast ist doch wohl auch die Beschränkung auch 5 Zielhex, die eingestellt sind, gedacht.
Einfach umsetzbar, schnell auszusuchen und du bist mit dem Geschütz flexibler was die Ziele angeht gegenüber dem von euch angestrebtem einem Ziel.

Benutzeravatar
Oberst Kübel
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 14:09
Wohnort: Vellmar

Re: Regel Fragen algemein .

Beitrag von Oberst Kübel » Do 16. Jul 2009, 16:04

mich stört daran das man das duch eine kanone bekomt .

wen man mehrer geschütze tatsechlich hat ist das duchaus gerechtfetikt sofihle foreingestelte zihle zu haben .
Sprich sampft und fahre einen großen Panzer .
..................(rant)

Benutzeravatar
Izanagi
Snotling
Beiträge: 87
Registriert: Mi 24. Jun 2009, 08:07

Re: Regel Fragen algemein .

Beitrag von Izanagi » Do 16. Jul 2009, 17:03

Das kann dich stören wie du willst, das ist nun mal so.
Man schießt schließlich auf Geländefelder, die laufen nicht weg. Einmal angeschossen brauchs´t du nur die Himmelsrichtung und den Neigungswinkel des Rohres wieder einstellen und der nächste Schuss geht ins selbe Feld.
Die 5 Felder sind dadurch bedingt das man nicht ewig vor einem Gefecht Zeit hat sich einzuschießen.

The Darkness
Gobbo
Beiträge: 157
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 21:49

Re: Regel Fragen algemein .

Beitrag von The Darkness » Do 16. Jul 2009, 18:06

Izanagi hat geschrieben:Die 5 Felder sind dadurch bedingt das man nicht ewig vor einem Gefecht Zeit hat sich einzuschießen.
Genau das ist der Grund, warum ich nicht weiß warum ihr überhaupt "Zielfelder" haben wollt. Bei Verteidigungsschlachten verstehe ich es ja noch, so kämpft man aber eher auf unbekanntem Terrain. Außerdem ist es ja wohl reichlich unfair, wenn Ari Personal keine Kosten verursacht. Ich würde eher auf 3+Bordschütze das Feld treffen lassen und eine Abweichung von W6*X (X=Anzahl der Abweichung) einführen (und mit der Ari noch einen Bordschützen kaufen lassen müssen).

Benutzeravatar
Izanagi
Snotling
Beiträge: 87
Registriert: Mi 24. Jun 2009, 08:07

Re: Regel Fragen algemein .

Beitrag von Izanagi » Do 16. Jul 2009, 19:35

Außerdem ist es ja wohl reichlich unfair, wenn Ari Personal keine Kosten verursacht.
Wer sagt denn sowas?
Das sind ganz normale Fahrzeug Besatzungen zu kaufen und W6 Abweichung gibt es auch bei Schüssen die nicht das anvisierte Ziel treffen. Also bei allem was nicht vorher eingeschossen war.

The Darkness
Gobbo
Beiträge: 157
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 21:49

Re: Regel Fragen algemein .

Beitrag von The Darkness » Do 16. Jul 2009, 20:10

Kann sein das ich die Ari nicht richtig verstehe (ist auch schon lange her und damals nur selten genutzt). Die Ari hat doch einen Trefferwurf von 11, oder? Ist der Bordschütze dann -4 oder 11-4? Bei einem Bordschützen von 7/8, trifft er dann auf die 10 oder auf die 14 (Modifikation vom Spotter lasse ich mal raus)?
Das was ich mit der erhöhten Abweichung meine ist, dass eine Abweichung von 1W6 bei 7/8er Piloten gar nichts bringt. So schießt man mit vielen Artillerie einfach munter in Feindgebiet und deckt flächendeckend alles ein (ein 7/8er Pilot bringt bei Mechs/Panzern/LRJ gar nichts), bei der Artillerie ist es dann vollkommen egal wenn man z.B. viel mit Ballerburgen spielt.
Aber Izanagi hat es ja schon im anderen Thema geschrieben, dann muss man halt die kostenlosen Piloten abschaffen.

Benutzeravatar
Izanagi
Snotling
Beiträge: 87
Registriert: Mi 24. Jun 2009, 08:07

Re: Regel Fragen algemein .

Beitrag von Izanagi » Do 16. Jul 2009, 20:34

Also auf den Schützenwert gibt es bei Hinterland Artillerie (Schuss über 18+ Hex) einen Modifikator von +7 plus Artillerie modifikatoren und bei einem Treffer wird das Hex bei erneutem Beschuss automatisch getroffen, bei direkten Beschuss (Schuss auf ein Ziel in maximal 17 Hex Entfernung) gibt es einen Modifikator von +5 plus eigene Bewegung und Gelandemerkmale zwischen (nicht beim) Ziel und Artillerie.

Bei misslingen wird ein Abweichungswurf gemacht der erste W6 bestimmt die Richtung der zweite die Entfernung des Einschlags zum Zielhex. Desweiteren wird Wald automatisch gerodet da das Gelände angegriffen wird, wie immer wird aus dichtem Wald wird lichter Wald und lichter Wald ist nach einem Treffer dann weg.

Benutzeravatar
Oberst Kübel
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 1105
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 14:09
Wohnort: Vellmar

Re: Regel Fragen algemein .

Beitrag von Oberst Kübel » Do 16. Jul 2009, 23:05

man hat gerkeine zeit sich for einem gefecht einzuschisen , man wirt wernd des gerfechtes eingewisen .
Sprich sampft und fahre einen großen Panzer .
..................(rant)

Benutzeravatar
Scout
Gobbo
Beiträge: 165
Registriert: Sa 16. Mai 2009, 18:12
Wohnort: Edermünde-Haldorf

Re: Regel Fragen algemein .

Beitrag von Scout » Do 16. Jul 2009, 23:15

Oberst Kübel hat geschrieben:macht es lieber so , ein gechütz ein vor eingestelltes ziel , ansonsten fand ich scoutz forschleger recht ansprechend
Das wollte ich schon die ganze Zeit so machen. Ein voreingestelltes Ziel pro Geschütz.
Oberst Kübel hat geschrieben:mich stört daran das man das duch eine kanone bekomt
Bisher 5 Felder voreingestellt unabhängig von der Menge der Geschütze...
(Szenario Regel)
Izanagi hat geschrieben:Das kann dich stören wie du willst, das ist nun mal so.
Man schießt schließlich auf Geländefelder, die laufen nicht weg. Einmal angeschossen brauchs´t du nur die Himmelsrichtung und den Neigungswinkel des Rohres wieder einstellen und der nächste Schuss geht ins selbe Feld.
Die 5 Felder sind dadurch bedingt das man nicht ewig vor einem Gefecht Zeit hat sich einzuschießen.
Windstärke und weitere Wetterbedingungen sind ausgeschlossen ? Ein Kompass geht auch nicht hundertprozentig genau.

Also ich finde das die Artillerie so zu stark würde. Weil alle einmal getroffenen Hexe automatisch getroffen werden.
Egal wieviel sich das Ziel darin bewegt hat.
The Darkness hat geschrieben:Genau das ist der Grund, warum ich nicht weiß warum ihr überhaupt "Zielfelder" haben wollt. Bei Verteidigungsschlachten verstehe ich es ja noch, so kämpft man aber eher auf unbekanntem Terrain.
Es war von mir als ein Kompromiss gedacht für diejenigen die meinen die Artillerie zu schwach ist. Ein voreingestelltes Feld kann schon viel ausmachen.
Weil folgendes Zitat:
Oberst Kübel hat geschrieben:auf die arte zwinge ich den Gegner aus der dekung und blas ihn dann gemüdelich mit den mechs weg die wiederum in dekung stehen weil ich ja genau diese nicht Beschissen werde
Zur Frage nach dem Trefferwurf:
Izanagi hat geschrieben:Also auf den Schützenwert gibt es bei Hinterland Artillerie (Schuss über 18+ Hex) einen Modifikator von +7 plus Artillerie modifikatoren und bei einem Treffer wird das Hex bei erneutem Beschuss automatisch getroffen, bei direkten Beschuss (Schuss auf ein Ziel in maximal 17 Hex Entfernung) gibt es einen Modifikator von +5 plus eigene Bewegung und Gelandemerkmale zwischen (nicht beim) Ziel und Artillerie.

Bei misslingen wird ein Abweichungswurf gemacht der erste W6 bestimmt die Richtung der zweite die Entfernung des Einschlags zum Zielhex. Desweiteren wird Wald automatisch gerodet da das Gelände angegriffen wird, wie immer wird aus dichtem Wald wird lichter Wald und lichter Wald ist nach einem Treffer dann weg.
Das ist fast alles Richtig was Izanagi schreibt.
Was er vergessen hat ist das ein Artilleriebeobachter den Trefferwurf erleichtert. In jeder Runde in der man sein Ziel verfehlt etwas mehr...
Mir ist ein Dorn im Auge das er aber alle einmal im Spielverlauf getroffenen Hexe automatisch wieder treffen will. Das macht die Artillerie in meinen Augen zu stark. Und das steht auch nicht so im Regelwerk. Aber ich will jetzt auch keine Paragraphen reiten.
Izanagi hat geschrieben:
Außerdem ist es ja wohl reichlich unfair, wenn Ari Personal keine Kosten verursacht.
Wer sagt denn sowas?
Das sind ganz normale Fahrzeug Besatzungen zu kaufen und W6 Abweichung gibt es auch bei Schüssen die nicht das anvisierte Ziel treffen. Also bei allem was nicht vorher eingeschossen war.
Hierzu folgendes.
Es gibt 2 Mögliche Arten von Artillerie die mir einfallen.

Die Koventionelle und die Mobile.
Die Mobile ist ein Fahrzeug, und braucht eine Panzercrew.
Die Koventionelle ist ein Gestell das aufgebaut wird und ab diesem Augenblick nur mit größerer Arbeit wieder wegzutransportieren ist - Diese Artillerie benötigt ebenfalls Personal. An dieser Stelle Artilleristen.

Der Unterschied ist folgender: Während Fahrzeuge das Heil in der Flucht suchen können wenn jemand meint sie ausräuchern zu müssen, muß die Koventionelle Artillerie aufgegeben (damit als Zerstört geltend) oder sich zur Wehr setzen.
"Kenntnisse kann jedermann haben, aber die Kunst zu denken ist das seltenste Geschenk der Natur" - Friedrich der Große

Antworten