Horus-Heresy-Wochenende der Strategiespielefreunde Bad Emstal

Antworten
Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 4732
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Horus-Heresy-Wochenende der Strategiespielefreunde Bad Emstal

Beitrag von Eversor » Fr 1. Sep 2017, 14:15

Flyer2a.jpg
Flyer2a.jpg (761.99 KiB) 92 mal betrachtet
Allgemeines

Wann: Samstag, den 4. November ab 9 Uhr und Sonntag, den 5. November ab 9.

Wo: Vereinsraum der Strategiespielefreunde Bad Emstal (Kasseler Straße 37, 34308 Bad Emstal)

Teilnehmerzahl: Es gibt sieben Startplätze für Loyalisten und sieben für Verräter. Bei der Anmeldung ist anzugeben, wer für welche Seite antreten will (auch Blackshields müssen hier eine Seite wählen).

Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr beträgt 20 €.
In der Teilnahmegebühr ist kostenloser Kaffee enthalten, außerdem gibt es für jeden Teilnehmer eine exklusive Event-Tasse.

Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an strategiespielefreunde@gmail.com. Bei der Anmeldung sind der Name, die Treue und die Armee anzugeben.
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs und der Seite, für die man sich anmeldet, berücksichtigt. Sollte es mehr Anmeldungen als Plätze geben, werden die anderen Spieler in der Reihenfolge der Anmeldung auf eine Warteliste gesetzt und können nachrücken, wenn Plätze frei werden.

Armeen: Es sind alle Armeen zulässig, die offizielle Listen für The Horus Heresy haben. Experimentalregeln von Forge World für Modelle, die noch keine endgültigen Regeln haben, sind zulässig, solange sie nicht explizit von der Orga verboten werden. Alliiertenkontingente sind gemäß den Regeln erlaubt. Dämonen sind nur als Alliiertenkontingente für Word Bearers und Kulte erlaubt, die die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen.
Nach Möglichkeit sollten alle Spieler in der Lage sein, 2.500 Punkte zu stellen. Mindestens müssen jedoch 2.000 Punkte spielbar sein.

Bemalung: Es herrscht Bemalpflicht. Jedes Modell muss bemalt sein, sodass erkennbar ist, zu welcher Armee und welchem Truppentyp es gehört. Zur Bemalung gehört auch die Basegestaltung. Malerische Meisterwerke sind nicht notwendig, wir alle bewundern sie aber gerne. ;)

Alternativmodelle, Proxies und WYSIWYG: Alternativmodelle sind zugelassen, solange erkennbar ist, was sie darstellen. Außerdem sollten Alternativmodelle das Flair einfangen. Das Proxen von Modellen ist nicht zulässig – ein Castraferrum ist nun einmal kein Contemptor! An den Modellen sollte die wichtige Ausrüstung möglichst dargestellt sein und dargestellte Ausrüstung sollte auch mit ihren Regeln entsprechend in der Liste stehen.

Armeelisten: Armeelisten können noch vor den Spielen erstellt werden. Denkt bei den Armeelisten bitte daran, dass wir kein Turnier spielen. Schreibt also Listen, gegen die ihr auch Spaß hättet zu spielen (also kein Dutzend Phosphex-Rapiers und so).

Charaktermodelle mit Eigennamen: Charaktermodelle mit Eigennamen sind zulässig, sollten aber nach Möglichkeit in den Spielen 1 bis 3 jeweils nur einmal in allen vorhandenen Listen vorkommen (Ausnahme Alpharius, der kann doppelt vorkommen, jedoch nur einmal pro Armee).

Oberkommando: Jede Seite bestimmt zu Beginn der Veranstaltung einen Spieler aus den eigenen Reihen, der das Oberkommando innehat. Dieser hat das letzte Wort, was die Zuteilung der Spieler der eigenen Seite und die Gesamtstrategie angeht.

Allgemeiner Ablauf der Spiele: Am Samstag finden drei Spiele statt, in denen jeweils ein Loyalist gegen einen Verräter antritt. Am Sonntag findet eine verknüpfte Großschlacht statt, die sich auf drei Tische verteilt.
Für jeden Sieg in einer der ersten drei Runden erhält die Seite einen Bonus für das Finale am Sonntag.

Spiele, Spielgrößen und Tische

Spiel 1 (Samstag):
1.000 Punkte, es wird eine Mission nach "Shadow War"-Regeln aus Band 6: Redemption gespielt. Es sind keine Einheiten zulässig, die die Einheitenkategorie Lord of War haben (auch nicht, wenn sich dies durch Rites of War etc. verschiebt).

Spiel 2 (Samstag): 2.000 Punkte. Es sind keine Einheiten zulässig, die die Einheitenkategorie Lord of War haben (auch nicht, wenn sich dies durch Rites of War etc. verschiebt).

Spiel 3 (Samstag): 2.500 Punkte. Einheiten der Kategorie Lord of War sind zulässig, wenn sich beide Spieler darauf einigen. Sollten Spieler dabei sein, die nur 2.000 Punkte aufbringen können, so ist dies rechtzeitig mit dem Oberkommando abzuklären, damit dies bei den Paarungen berücksichtigt wird.

Bei den Tischen wird es in den ersten drei Spielen teilweise spezielle Geländeregeln geben (z.B. Stadtkampfregeln bei Stadtplatten). Weiterhin wird in jeder der ersten drei Spielrunden ein Zone-Mortalis-Spiel mit 1.000 Punkten ausgetragen.

Spiel 4 (Sonntag): Es gilt, drei Titans für die eigene Seite zu erobern. Auf drei Spieltischen befindet sich jeweils ein Titan. Bevor der Titan jedoch erobert ist, müssen erst die Abschirmungen um ihn deaktiviert, die Aktivierungsprotokolle in Kraft gesetzt und ein ausgebildetes Besatzungsmitglied zum Titan gebracht werden.
Gespielt wird mit 2.500 Punkte pro Spieler (hat einer weniger, können die Punkte von anderen Spielern seiner Seite übernommen werden). Weiterhin gibt es einen Pool für Lords of War, abhängig davon, was alles aufgefahren wird.
Aufgestellt wird nach den Regeln für Apokalypse (Zeitgebot durch das Oberkommando) und jeder Spielerzug dauert eine halbe Stunde, damit die Spiele an den drei Tischen parallel ablaufen.

Gewinner des Wochenendes ist jeder, der Spaß hatte!!!
Ist es nicht schlimm: Bereits das zweite Armeebuch der neuen Edition Warhammer ist voller Armeebuchleichen.
Strategiespielefreunde Bad Emstal.

Benutzeravatar
Eversor
Spammer ohne Reallife
Beiträge: 4732
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:28
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Horus-Heresy-Wochenende der Strategiespielefreunde Bad Emstal

Beitrag von Eversor » Fr 1. Sep 2017, 14:15

Anmeldeliste:

Loyalisten:
  1. Eversor, Ultramarines
  2. Doc.S, Dark Angels
  3. Kharn, Emperor's Children
  4. Obscura3XIX, Raven Guard
  5. d-s13017, Salamanders
  6. Centox, Iron Hands
  7. Drömel, Talons of the Emperor
Verräter:
  1. Ruzmazh, Mechanicum
  2. Terrorbär, Emperor's Children
  3. Xantalora, Death Guard
  4. Helle, Sons of Horus
  5. der finnische Finn, White Scars
  6. Snakeeater, Sons of Horus
  7. Jensvdb, Word Bearers

Warteliste:

Loyalisten:
Verräter
Ist es nicht schlimm: Bereits das zweite Armeebuch der neuen Edition Warhammer ist voller Armeebuchleichen.
Strategiespielefreunde Bad Emstal.

Antworten